Navigationshilfe:

Spiel oder Leben

„Ich habe mich morgens zum Spielen an den Computer gesetzt und erst gegen Mitternacht wieder aufgehört.“ Céline, Gabriel und Mohammed sind Gamer, sie wissen, wie es ist, sich tage- und nächtelang vor dem Rechner oder der Konsole zu verlieren. Computerspielen ist ein wichtiger Teil ihres Lebens und hat sie geprägt, allerdings auf sehr unterschiedliche Art und Weise.
Die Sendung „Spiel oder Leben“ porträtiert junge Gamer und hinterfragt ihre Motive und ihre Lebensperspektiven.

Montage, im Vordergrund Enie van de Meiklokjes mit ihren Kunstcoaches, dahinter verschiedene Kunstwerke. (Quelle: SWR)

Nie wieder keine Ahnung! Malerei

Enie van de Meiklokjes hat – wie viele andere Menschen – jede Menge Fragen zur Malerei. Zum Beispiel:  Wieso haben die Damen auf Picassos Porträts oft zwei Nasen? Was kann man auf abstrakten Bildern sehen? Was macht Kunst zur Kunst? Mit zwei Experten geht es tief hinein in die faszinierende Welt der Malerei.
Die Reihe bietet einen spielerischen Zugang zu 18 0000 Jahre Malereigeschichte und wird ergänzt durch ein Online-Spiel.

Schauspieler in historischen Kostümen schauen in ein Buch. (Quelle: WDR)

Zeitenwende – Die Renaissance

Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft: In der Renaissance gab es unglaublich viele Neuerungen in kurzer Zeit. Michelangelo, Dürer und Leonardo da Vinci steigen zu den ersten Superstars der Geschichte auf – und der Buchdruck verändert die Welt von Grund auf. Der Zweiteiler „Zeitenwende“ klärt die Ursachen und Hintergründe für das einzigartige Phänomen Renaissance.

Montage: Die Trickfilmfiguren Juliane, Ali mit seiner Mutter und Navid, im Hintergrund bewaffnete Männer. (Quelle: SWR)

Zuflucht gesucht

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg, Konflikten und Verfolgung fliehen, war noch nie so hoch wie heute. Auch Ali, Juliane, Navid, Rachel und Hamid mussten aus ihrer Heimat fliehen. Die Kinder erzählen, wie die Flucht ihr Leben verändert hat. Ihre Geschichten der Kinder sind ausdrucksstark illustriert und geben dem weltweiten Flüchtlingsdrama ein Gesicht.
Die Filme stehen in deutscher und englischer Sprache online.

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Vater, Mutter, Hitler

Was taten die Eltern und Großeltern in der NS-Zeit? Vier Familien stellen sich dieser Frage und gehen mithilfe alter Tagebücher und Briefe auf Spurensuche.
In aufwändigen Spielszenen und mit Dokumentaraufnahmen wird das Leben von Ida Timmer, Felix Landau, Wilm Hosenfeld und Luise Solmitz in der Nazizeit rekonstruiert. Der zweiteilige Film zeichnet ein authentisches Bild des damaligen Alltagslebens in Deutschland und zeigt, wie stark die nationalsozialistische Familiengeschichte das Leben der Nachfahren beeinflusst.

Montage: Links der dok`mal Schriftzug, daneben Filmstreifen mit Bildern aus den Filmen, rechts ein Portrait von Ralph Caspers. (Quelle: WDR)

dok' mal! - Internetseite im neuen Look

Was genau ist eigentlich ein Dokumentarfilm? Wie macht man einen solchen Film? Mit welchen Tricks arbeiten die Profis? Das alles erklärt dok' mal! – jetzt im neuen Look!

dok' mal! bietet preisgekrönte Filme, in denen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt stehen, umfangreiches Begleitmaterial für den Unterricht, Vorlagen für Drehgenehmigungen und Drehbücher. Und auf der Internetseite gibt es hilfreiche praktische Tipps für alle, die Lust haben, einen eigenen Film zu drehen.

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Städte am Meer

Hamburg, Hongkong, Marseille, Melbourne und St. Petersburg - so unterschiedlich die Städte sind, die Nähe des Meeres verbindet sie. Im Spannungsfeld zwischen großer Vergangenheit und den Ansprüchen einer modernen Weltstadt finden aufregende Entwicklungen statt. Die fünfteilige Reihe zeichnet die Entstehung dieser Metropolen nach und porträtiert Menschen, die dort leben.
Die Filme stehen in deutscher und französischer Sprache online zur Verfügung, begleitet von Lernmaterialien.

Montage: Computerrekonstruktion eines Strassenzugs in Konstanz zur Zeit des Konzils, ein mittelalterliches Schriftstück und ein Ritterdarsteller. (Quelle: SWR)

Das Mittelalter-Experiment

Das Mittelalter – rückständig, kulturlos und finster. Diese Vorstellung über eine fast 1000 Jahre dauernde Epoche hält sich hartnäckig in unseren Köpfen.

Die sechsteilige Reihe von Planet Schule zeigt ein differenziertes Bild: Sie taucht ein in ein faszinierendes Zeitalter mit erfindungsreichen, gläubigen und zugleich sehr pragmatischen Menschen. Was war los in dieser Zeit, wie dachten, arbeiteten und lebten die Menschen? Experimente, Reenactments und spektakuläre 3D Animationen machen das Mittelalter in den Filmen lebendig.

Ein Mädchen schreibt an eine Tafel. (Quelle: Thomas Lohnes/dapd)

Deutsch lernen mit Planet Schule

Zwei Monster, eine Socke und ein Amerikaner – mit ihrer Hilfe können Kinder und Jugendliche mit Migrations- oder Fluchtgeschichte bei Planet Schule Deutsch lernen.
In "Deutsch mit Socke" erkundet Socke in kurzen Clips spielerisch die deutsche Sprache. "Mumbro & Zinell" begleitet zwei Monster in die Menschenwelt und vermittelt weiterführende Sprachkenntnisse an Grundschüler. In der Sitcom "Extra Deutsch" können sich jugendliche Zuschauer von einem Amerikaner inspirieren lassen, die Feinheiten der deutschen Sprache zu meistern.

Collage (Quelle: SWR - Screenshot aus dem Lernspiel)

App zum Englisch lernen

Wizadora ist ein witziges Lernspiel, speziell für den Anfangsunterricht Englisch konzipiert. Schüler lernen Wortschatz, Strukturen und Interessantes über Großbritannien - spielerisch am Computer,  Tablet oder Smartphone, in der Schule, zu Hause oder wo immer sie Lust und Zeit dazu haben. Wizadora ist auf allen Endgeräten online und offline nutzbar.

Die nächsten Sendungen
Di
17 Jul

total phänomenal - Klonierung

07:00 - 07:15 Uhr

total phänomenal - Das Gehirn

07:15 - 07:30 Uhr
Zeitschrift "Planet Schule" (SWR)
Zeitschrift SWR
Frage trifft Antwort
Frage trifft Antwort
Dennis digital
Dennis digital
dok'mal!
dok'mal!
Planet Wissen
Planet Wissen
Termine und News
Die Funktionen des Planet Schule Videoplayers

Tatatursteuerung nutzen, Ausschnitte festlegen und Filme in eigenen Seiten einbetten - ein Gewusst-wie