zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterricht: Arianas Geschichte (Mobbing)

  • Im Vordergrund zwei kleine Jungs, im Türrahmen zwei Mädchen. (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung) Ariana fühlt sich im Vergleich zu ihren Brüdern schlecht behandelt (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

Arbeitsblatt 1: Mobbing – was ist das?

Dieses Arbeitsblatt kann als Vorentlastung und vor Einsatz des Films verwendet werden. Es kreist den Begriff „Mobbing“ ein und grenzt ihn gegen „normale“ Auseinandersetzungen im schulischen Zusammensein ab. Nach einer kurzen Hinführung und Aktivierung von Vorwissen, wird das Arbeitsblatt in Einzel- oder Partnerarbeit erarbeitet und im Plenum ausgewertet. Die Fragestellung: Welche Aspekte sind bei Mobbing zwingend gegeben? („Viele gegen einen“, „über einen längeren Zeitraum“, „immer der/die Gleiche ist Opfer“)

  • Arbeitsblatt 1: Mobbing – was ist das?

    Info: Definition der Begriffe Mobbing, Cybermobbing und Bullying. Aussagen ankreuzen, bei denen es sich um Mobbing handeln könnte.

  • Wütendes Mädchen öffnet Tür. (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung) In der Schule tyrannisiert Ariana alle anderen, um sich besser zu fühlen (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

Arbeitsblatt 2: Mobbing – Ist das so schlimm?

Auch dieses Arbeitsblatt eignet sich als Vorentlastung, ehe Arianas Geschichte im Film gezeigt wird. Hier wird die Einschätzung der Schüler (ebenfalls wahlweise in Einzel- oder Partnerarbeit) abgefragt: Ab wann ist eine Handlung „schlimm“? Bei einer Auswertung im Plenum sollte deutlich werden, dass sowohl körperliches als auch verbales Verhalten schlimm sein kann – vor allem, wenn es sich wiederholt. An dieser Stelle sollte auch angesprochen werden, dass Mobbing gesundheitliche Schäden verursacht.

  • Arbeitsblatt 2: Mobbing – Ist das so schlimm?

    Begriffe zum Thema Mobbing danach ordnen, wie "schlimm" sie sind. Fragen zu Thema beantworten: Welche Verletzungen sind körperlich, wann werden Gefühle verletzt? Wie reagiert der Körper? Gibt es eigene Erfahrungen mit Mobbing? Stichworte: Angst, Trauer, Gefühle.

Arbeitsblatt 3: Mobbing – „Man tut alles, damit sich der andere schlecht fühlt…“

Das Arbeitsblatt sollte unmittelbar nach dem ersten Anschauen des Films im Plenum bearbeitet werden. Es scheint auf den ersten Blick um eine Strukturierung der Handlungsteile des Films (Verständnissicherung) zu gehen. In einem zweiten Auswertungsschritt lohnt es sich jedoch auch herauszuarbeiten, dass Mobbing-Geschichten von Betroffenen häufig in genau dieser Reihenfolge erzählt werden. Lehrkräfte sollten auf den Mut und die Offenheit der Protagonistin hinweisen.

  • Arbeitsblatt 3: Man tut alles, damit sich der andere schlecht fühlt…

    Sätze zum Film "Arianas Geschichte" ausschneiden und in die richtige Reihenfolge bringen. Stichworte: Mobbing, Angst.

Arbeitsblatt 4: Mobbing – kann das jede(n) treffen?

Das Arbeitsblatt (a +b) geht auf Suche nach Gesetzmäßigkeiten, die bei Mobbing eine Rolle spielen.. Wird Mobbing als Gruppenphänomen betrachtet, ergibt es Sinn, nach allgemeinen Merkmalen einer Gruppe zu fragen, nach ihrem Verhaltenskodex und daraus resultierenden Abweichungen Sollte die Möglichkeit bestehen, den Film an mehreren PC-Plätzen oder Tablets in Kleingruppen zu schauen, bietet sich dieses Lernarrangement idealerweise an. Der Film kann aber auch in kleineren Sequenzen im Plenum gezeigt werden (Timecode 0:00–4:30). Im Anschluss erarbeiten sich die Schüler in Kleingruppe das Arbeitsblatt. Bei der Auswertung im Plenum sollte der Schwerpunkt auf folgende Unterscheidungen gelegt werden: verschuldet – unverschuldet, äußerliches Merkmal – Verhaltensmerkmal, veränderbar – nicht veränderbar.

  • Arbeitsblatt 4a: Mobbing – kann das jede(n) treffen?

    Merkmale aufschreiben, die dazu führen, dass jemand mobbt bzw. gemobbt wird. Trifft dies auf die Protagonistin im Film "Arianas Geschichte" zu? Stichworte: Norm, Gruppe, Abweichung.

  • Arbeitsblatt 4b: Mobbing – kann das jede(n) treffen?

    Verhaltensweisen aufschreiben die dazu führen, dass jemand von einer Gruppe "abweicht" oder "akzetiert" wird. Gründe für Arianas aggressives Verhalten nennen. Stichworte: Mobbing, Norm, Abweichung.

Arbeitsblatt 5: Mobbing – Der Wolf, den ich füttere…

Eine indianische Weisheit besagt, dass es immer eine Entscheidung zwischen Gut und Böse gibt, um Konflikte zu lösen. Mit diesem Arbeitsblatt werden bestimmte Aussagen von Ariana aus dem Film in Einzel- oder Partnerarbeit einem aggressiven oder einem gütigen Wolf zugeordnet. Die Auswertung erfolgt im Plenum. Dort soll auch erarbeitet werden, wie Ariana aus der Sackgasse herausgefunden hat und was der Auslöser für ihren Wandel war.

  • Arbeitsblatt 5: Mobbing – Der Wolf, den ich füttere…

    Indianische Weisheit "Der Wolf, den ich füttere" auf Aussagen aus dem Film "Arianas Geschichte" anwenden. Dazu Aussagen den "Wölfen" (aggressiv vs. lieb) zuordnen. Stichworte: Aggressivität, Kontrolle, Glück, Verletzen.

Arbeitsblatt 6: Mobbing – Wie könnte es besser gehen?

Das Arbeitsblatt beinhaltet einen fiktiven Schreibauftrag an eine von Mobbing betroffene Schülerin. Die Aufgabe soll Schüler zu weiterer Reflexion im Zusammenhang mit von Mobbing betroffenen Schülern anregen. Zum einen erfordert die Aufgabe Empathie und Einfühlungsvermögen, zum anderen geht es um Problemlösungsstrategien innerhalb der Klasse.

Da dies als Einzelaufgabe zu erledigen ist, kann hier ein sehr persönliches Ergebnis erwartet werden. Diese Aufgabe sollte lehrerseitig auch mit offener Erwartungshaltung verteilt werden. Die Aufgabe eignet sich sehr gut als Hausaufgabe.

  • Arbeitsblatt 6: Mobbing – Wie könnte es besser gehen?

    Auf die WhatsApp-Nachricht einer Mitschülerin antworten, die erklärt, warum sie aggressiv reagiert. (Stichworte: Mobbing, aggressiv, Streit, ausrasten)

Arianas Geschichte - Unterrichtsverlauf

Phase Inhalt Sozialform Medien
Einstieg Vorentlastung zum Thema: Mobbing: Was gehört dazu, was nicht?
Fragebogen zur Einschätzung durch die Schüler
Aktivierung von Vorwissen und gemeinsame Auswertung
Einzel- oder Partnerarbeit Arbeitsblatt 1 und/oder Arbeitsblatt 2
Erarbeitung gemeinsames Anschauen des Films Plenum PC, Beamer, Film, Lautsprecher
- Großgruppenarbeit zu: In welcher Reihenfolge läuft Mobbing ab?
- Ordnen von Handlungsteilen des Films (Verständnissicherung)
- Sammeln der Ergebnisse an der Tafel / Flipchart
- Gruppengespräch über Entstehung von Mobbing
Plenum Arbeitsblatt 3, Tafel oder Flipchart
Nochmaliges Schauen des Films in Einzelsequenzen mit Arbeitsauftrag zu: Merkmalen / Verhalten / Gruppenverhalten Kleingruppen PC, Beamer, Film, Lautsprecher
Arbeitsblatt 4
Besprechung der Ergebnisse Plenum
Erarbeitung des Lösungswegs in Mobbingsituationen von Zitaten aus dem Film (Zuordnungsaufgabe) Partnerarbeit (oder Kleingruppe) Arbeitsblatt 5
Ergebnissicherung Plenum
Abschluss Schreibauftrag als Abschlussaktivität über Eigen- und Fremdanteil bei der Lösung von Mobbingsituationen / Abrundung der Lerneinheit Einzelarbeit Arbeitsblatt 6