Ein Panzer fährt durch eine staubige Straße in Bagdad, zwei Soldaten schauen hinaus. Iternationale Krisen. (Foto: IMAGO / UPI Photo)

Internationale Krisen

STAND

Viele Flüchtlinge stammen aus Krisenregionen wie Syrien oder Irak. In den Schulen und im Alltag werden wir immer häufiger mit ihren Erlebnissen konfrontiert.

Die Reihe „Internationale Krisen“ soll dazu beitragen, die Ursachen der Kriege und Krisen in fünf Regionen der Welt besser zu verstehen. Oft eskaliert die Gewalt nach jahrhundertelanger Unterdrückung. Nicht selten sind aktuelle Krisen Ausdruck einer langen Kolonialzeit, deren wirtschaftliche und politische Folgen bis heute nachwirken.

Gerade an den lang andauernden Krisen im Nahen bzw. Mittleren Osten lässt sich mit der Darstellung der wichtigsten Konfliktlinien zeigen, warum politische Lösungen oft so schwierig sind.

Alle Themen zum Schwerpunkt Internationale Krisen

Kuba

Das Wettrüsten zwischen Ost und West während der Kuba-Krise brachte im Oktober 1962 die Welt an den Rand eines Atomkriegs.

Internationale Krisen SWR Fernsehen

Nahost

Der Film verfolgt die Chronologie des „Dauer-Konflikts“ im Nahen Osten von seinen Anfängen bis in die heutige Zeit und wirft ein Licht auf die machtpolitischen Interessen anderer.

Internationale Krisen SWR Fernsehen

Nordirland

Kein anderer Konflikt hat eine so lange Geschichte wie der Nordirland-Konflikt. Der Film geht der Entstehung des Nordirlandkonflikts und seiner Entwicklung bis heute nach.

Internationale Krisen SWR Fernsehen

Jugoslawien

Der Film geht den Ursachen für die Auflösung Jugoslawiens nach und zeigt, welche Auswirkungen der Konflikt bis heute hat.

Internationale Krisen SWR Fernsehen

Irak

Wechselnde Diktaturen, 24 Jahre unter Saddam Hussein, drei Kriege, die Besatzungszeit unter den USA und Großbritannien – die Bevölkerung des Irak hat viel erleiden müssen.

Internationale Krisen SWR Fernsehen

Lernmaterial zum gesamten Schwerpunkt

Internationale Krisen | Glossar

Internationale Krisen | Unterricht

STAND
AUTOR/IN
Planet Schule