zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Bogotá: Kampf dem Stau (Kolumbien)

In der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá sind täglich knapp zwei Millionen Fahrzeuge unterwegs. 75 Prozent davon sind Privatwagen. Tausende Menschen verbringen täglich mehrere Stunden im Verkehrsstau. Eine Gruppe von Studenten entwickelt jetzt ein umweltfreundliches Elektroauto, das zum Carsharing eingesetzt werden soll. Doch vor allem geht es ihnen darum, die Menschen anzuregen, ihre Gewohnheiten zu hinterfragen und ihr Bewusstsein für ökologische Alternativen zu schärfen. Denn viele Einwohner von Bogotá weigern sich standhaft, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Filmskript: Bogotá: Kampf dem Stau

Bogotá: Kampf dem Stau

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Projekt „Seven“

00:00 – 03:12

In Bogotá sind täglich fast zwei Millionen Fahrzeuge unterwegs. Kilometerlange Staus sind an der Tagesordnung. Juan Carlos Mendoza, Dozent für Industrie-Design an der Nationalen Universität, und seine Studenten haben ein Alternativkonzept entwickelt: das Car-Sharing Projekt „Seven“. Sie wollen Elektroautos in der Stadt zur Verfügung stellen, die per App buchbar sind.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Schwierigkeiten und Widerstände

03:12 – 07:52

Doch Mendoza und seine Studenten stoßen auf Schwierigkeiten: Nicht immer gelingt es ihnen, das Material für das umweltfreundliche Auto zu beschaffen und die neueste Technologie einzusetzen. Auch die Finanzierung stellt ein Problem dar. Und eine Umfrage im Stau zeigt: Alle sind genervt von der Verkehrslage, doch bei einer Car-Sharing-Initiative mitzumachen, ist für viele schwer vorstellbar. Es bleibt noch Überzeugungsarbeit zu leisten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Mit Teamwork zum Erfolg

07:52 – Ende

Im nationalen Ausbildungszentrum SENA in Sogamoso treffen sich Mendoza und seine Design-Studenten mit Kfz-Auszubildenden; mit ihrem technischem Know-How setzen diese die Ideen der Designer in die Tat um. Teamwork und interdisziplinäres Arbeiten sind wesentlich für das Projekt. Alle Beteiligten sind hochmotiviert und stolz, einen Beitrag für eine bessere Zukunft ihrer Stadt leisten zu können.