zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Filminhalt: Welcome to Brighton

Was für ein Start! Die beiden jungen Deutschen Hannes und Nino sind in ihrer neuen Heimat Brighton angekommen und stehen vor einem verschlossenen Haus. Ihr Nachbar Phil hat zwar die Schlüssel, doch von der Vermieterin fehlt jede Spur. Dafür ist sie ihnen in der Küche per Webcam zugeschaltet und kündigt zwei weitere Mitbewohner an. Dann geht plötzlich die Tür auf und die beiden Engländerinnern Holly und Elizabeth stehen geschockt im Flur. Eine Vierer-WG? Darauf brauchen alle –typisch britisch- einen Tee.

Folge 1: Welcome to Brighton

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Home, sweet home

00:00 – 03:44

Hannes und Nino aus Deutschland beziehen die neue Bleibe für ihren dreimonatigen Aufenthalt in Brighton. Von ihrem neuen Nachbarn Phil bekommen sie die Schlüssel für das Haus, weil ihre Vermieterin Lilly selbst gar nicht da ist. Dafür meldet sie sich per Webcam bei ihnen. Sie kündigt ihnen zwei Mädchen an.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die internationale WG

03:44 – 07:25

Die beiden Engländerinnen Elizabeth und Holly sind überrascht, denn sie haben nicht mit männlichen Mitbewohnern gerechnet. Um die beiden freundlich zu stimmen, kochen Hannes und Nino einen Tee. Die Stimmung lockert auf. Hannes und Holly scheinen einander direkt sympathisch zu sein.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Teatime

07:25 – Ende

Nachdem die Vier ihre Sachen ausgepackt haben, sind Elizabeth und Holly an der Reihe, Tee zu machen. Langsam erfahren sie mehr übereinander: Hannes macht einen Informatik-Kurs an der Uni, Nino möchte arbeiten, Elizabeth will sich künstlerisch betätigen. Holly belegt einen Kurs, um später als Englisch-Lehrerin zu arbeiten.