Navigationshilfe:

Programmieren mit der Maus (für Tablets geeignet)

Schon Grundschüler*innen ab der 3. Klasse werden spielerisch ans Programmieren herangeführt. Die Kinder ziehen bunte Blöcke mit Programm-Code ganz einfach per „drag & drop“ untereinander. So programmieren sie mit der grafischen Programmiersprache Scratch kleine Bildergeschichten mit den beliebten Figuren aus der „Sendung mit der Maus“. Dann fliegt die Maus plötzlich durchs Weltall und der Elefant stellt Mathe-Aufgaben. Ein solches funktionierendes Programm ist ein tolles Erfolgserlebnis für die Schülerinnen und Schüler. Dabei lernen die Kinder Programmierkonzepte wie Variablen, Schleifen und Verzweigungen kennen.

Jede Programmierungs-Aufgabe wird Schritt für Schritt erklärt und kann somit von den Schülerinnen und Schülern eigenständig und im eigenen Tempo bearbeitet werden. Mit einer Auswahl an Bildschirm-Hintergründen und Figuren können die Kinder ihre Anwendung nach eigenen Wünschen gestalten. Viele fertig programmierte Beispiele zeigen, welche Animationen möglich sind.

Jedes Programm kann gespeichert werden, um es später im Klassenverband oder zu Hause präsentieren zu können.

Hinweise für Lehrkräfte

„Programmieren mit der Maus“ eignet sich für Schüler*innen, die lesen können (etwa Klasse 3 bis 6) oder für jüngere Kinder mit Erwachsenen-Begleitung.

Lehrerinnen und Lehrer, die das Programmierspiel im Unterricht einsetzen wollen, müssen selbst keinerlei Programmier-Kenntnisse haben. Es gibt umfassendes Begleitmaterial und mit "Programmieren ohne Strom" auch ein Brettspiel als spielerische Einführung.


Zum Begleitmaterial im Wissenspool „Programmieren mit der Maus“


Wie es geht, wird Kindern und Lehrkräften in einem einführenden Erklär-Video vermittelt.


Zum Tutorial zu „Programmieren mit der Maus“

Technische Voraussetzungen

Die Webanwendung ist ausgelegt für Desktop-PCs und Tablets (ab iOS 11); Smartphones werden derzeit nicht unterstützt. Programmieren mit der Maus wird im Browser aufgerufen und genutzt: https://programmieren.wdrmaus.de/“

Es müssen also keine weiteren Programme installiert werden.

Unterstützt werden die aktuellen Versionen der Browser Chrome, Edge, Firefox und Safari. Der Internet Explorer wird NICHT unterstützt. Auf Tablets wird Mobile Chrome oder Mobile Safari in einer aktuellen Version benötigt.

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte