Ozon-Molekül (Foto: IMAGO, IMAGO / Science Photo Library)

Klimawandel

Ozon | Glossar

Stand

Die Ozonschicht, die sich etwa 20 bis 30 Kilometer über der Erdoberfläche erstreckt, erfüllt eine entscheidende Rolle in unserer Atmosphäre. Sie agiert als ein Schutzschild, das uns vor der schädlichen ultravioletten Strahlung der Sonne bewahrt.

In den tieferen Schichten der Atmosphäre entsteht Ozon nicht von selbst, sondern wird durch komplexe photochemische Prozesse aus Vorläuferschadstoffen erzeugt. Die Hauptverursacher dieser Ozonvorläuferschadstoffe sind in menschlichen Aktivitäten zu finden. Ein Großteil der Stickstoffoxide, die zur Ozonbildung beitragen, stammt aus dem Verkehrssektor und den industriellen Verbrennungsanlagen. Viele der flüchtigen organischen Verbindungen, die Ozon generieren, werden bei der Verwendung von Lösemitteln freigesetzt, die in einer Vielzahl von Produkten wie Farben, Lacken, Klebstoffen und Reinigungsmitteln enthalten sind. Im Verkehrssektor entstehen flüchtige organische Verbindungen hauptsächlich durch die Verbrennung von Treibstoffen. Natürliche Quellen für flüchtige organische Verbindungen sind Ausdünstungen von Bäumen, insbesondere Laub- und Nadelbäume. Biogene Stickstoffoxide stammen vorwiegend aus überdüngten Böden.

Die Auswirkungen von Ozon auf die Gesundheit können erheblich sein, darunter Beeinträchtigungen der Lungenfunktion, Entzündungen der Atemwege und Atembeschwerden. Besonders während körperlicher Anstrengung, bei der das Atemvolumen erhöht wird, können diese Effekte verstärkt auftreten. Personen mit empfindlichen Atemwegen oder Vorerkrankungen wie Asthma sind besonders gefährdet und sollten körperliche Aktivitäten im Freien am Nachmittag bei hohen Ozonwerten vermeiden. Es besteht auch der Verdacht, dass Ozon aufgrund seiner hohen Reaktionsfreudigkeit krebserregend sein könnte.

Zusätzlich beeinflusst Ozon Pflanzen, indem es durch die Spaltöffnungen der Blätter aufgenommen wird. Dies kann zu Schäden an den Blattorganen führen. Langanhaltende Ozonbelastungen bergen ein Risiko für das Pflanzenwachstum, die Ernteerträge und die Qualität landwirtschaftlicher Produkte.

Themen zum Glossar Klima

Stand
AUTOR/IN
planet schule