zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Gotthold Ephraim Lessing

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Theater statt Theologie

00:00 – 02:27

Wäre es nach seinen strenggläubigen Eltern gegangen, hätte Gotthold Ephraim Lessing Theologe werden sollen. Doch stattdessen entdeckt er im Studium seine Liebe für das Schauspiel.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Berliner Jahre und "Die Juden"

02:27 – 04:55

In Berlin trifft Lessing viele andere Schriftsteller und Intellektuelle. Die Atmosphäre in der Stadt inspiriert ihn zu einem seiner ersten großen Erfolge: dem Lustspiel "Die Juden", das von Toleranz und Anderssein handelt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hamburg und das Bürgerliche Theater

04:55 – 07:35

In Hamburg soll ein Nationaltheater entstehen und Lessing wird als Dramaturg eingestellt. Das Projekt platzt, doch Lessing verfasst ein Grundsatzwerk zum Thema Schauspiel und Theater, in dem er sich für die Lösung von Streitigkeiten durch Vernunft statt Gewalt einsetzt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Religionsstreit und "Nathan der Weise"

07:35 – Ende

Mit der Veröffentlichung von umstrittenen Texten eines Theologen löst Lessing den größten Religionsstreit seines Jahrhunderts aus. Ein Skandal – doch Lessing gibt nicht auf und ergreift das Thema in seinem Stück "Nathan der Weise" erneut.