Sprich los!

Einkaufen | Unterricht

STAND

Wortschatz

  • Morgen
  • Mittag
  • Nachmittag
  • Abend
  • Nacht
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Petersilie
  • Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Hackfleisch
  • Frikadellen

Sprachstrukturen

  • Guten Tag!
  • Guten Morgen!
  • Guten Abend!
  • Schlaf gut!
  • ein Kilo Kartoffeln
  • ein Bund Petersilie
  • ein Paket Salz
  • ein Pfund Hackfleisch
  • Ist das alles?
  • Was kostet das?
  • 1,20 Euro sind's dann bitte.
  • Frikadellen machen
  • Kartoffeln schälen
  • Schmeckt es dir?

Einführung: Lebensmittelnamen und Mengenangaben

Die Schülerinnen und Schüler erhalten als Vorentlastung eine lesbare Variante der Einkaufsliste aus dem Film, anhand derer sie sich zum einen mit den Lebensmittelnamen und zum anderen mit den Mengenangaben vertraut machen können.

Sozialform:

Einzelarbeit

Erarbeitung 1: Typische Einkaufsdialoge

Die Schülerinnen und Schüler sehen den ersten Teil des Films (bis Timecode 7:11 Min.). Zwei der Dialoge Lilys mit den Marktverkäuferinnen und -verkäufern sollen die Schülerinnen und Schüler dabei schriftlich ergänzen.

Sozialform:

Einzelarbeit

Erarbeitung 2: Gruß und Abschiedsformeln

Im Film erklärt Moderator André typische Gruß- und Abschiedsformeln. Daran knüpft die Klasse an. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Blätter, auf denen sich drei Tageszeitensymbole befinden und jeweils drei zu den Tageszeiten passende Gruß- beziehungsweise Abschiedsformeln. Sie bilden Zweiergruppen und schneiden die insgesamt neun Kärtchen aus; einer der beiden Spieler bekommt die Symbole, der andere die Formeln. Dann legt der eine Spieler eines der Tageszeitensymbole auf den Tisch und der andere Spieler legt die passende Gruß- und Abschiedsformel dazu. Sie begrüßen und verabschieden sich gegenseitig. Wenn alle Kärtchen auf dem Tisch liegen, wird mit vertauschten Rollen noch einmal gespielt.

Sozialform:

Partnerarbeit

Sozialform:

Erarbeitung 3

Die Klasse schaut nun das Ende des Films (ab Timecode 7:11 Min.), in dem Frikadellen gebraten werden. Dabei oder anschließend (je nach Lernstand der Klasse) sollen die Schülerinnen und Schüler einige Sätze, in denen ausgewählte Zubereitungsschritte geschildert werden, um fehlende Wörter ergänzen. Bei Bedarf kann die Szene dafür zweimal geschaut werden.

Sozialform:

Einzelarbeit

Sozialform:

PhaseInhaltSozialformMaterial
EinführungLebensmittelnamen und Mengenangaben kennenlernenEinzelarbeitMaterialblatt 1
Erarbeitung 1Filmbeobachtung, Typische EinkaufsdialogeEinzelarbeitPC / Beamer / Lautsprecher, Film "Einkaufen", Arbeits- & Kontrollblatt 2
Erarbeitung 2Gruß- und AbschiedsformelnPartnerarbeitMaterialblatt 3, Schere
Erarbeitung 3Filmbeobachtung, Kochrezepte verstehenEinzelarbeitPC / Beamer / Lautsprecher, Film "Einkaufen", Arbeits- & Kontrollblatt 4,

Lernmaterial zum gesamten Schwerpunkt

Sprich los! | Unterricht

Hintergrundinfos für den Einsatz der Reihe "Sprich los!" im Unterricht. Jeder Kurzfilm widmet sich einem anderen Aspekt der deutschen Sprache, mit Schwerpunkt auf der Grammatik.

Sprich los! | Links & Literatur

Links & Literatur zu Sprich los!

Alle Themen zum Schwerpunkt Sprich los!

Der, die, das

Moderator André erklärt Lily heute die Artikel "der", "die" und "das". Die Folge zeigt viele Nomen mit den passenden Artikeln und hilft den Wortschatz zu erweitern.

Sprich los SWR Fernsehen

Einkaufen

Lily soll alleine auf dem Wochenmarkt in Münster einkaufen. André übt mit ihr die wichtigsten Wörter und Sätze. Und wie begrüßt man sich in Deutschland?

Sprich los SWR Fernsehen

Finde den Weg

Lily und André üben heute die wichtigsten Worte, um nach dem Weg zu fragen. Dann geht es auf eine Schnitzeljagd quer durch Köln.

Sprich los SWR Fernsehen

Fragewörter

Iliya und Moderator André Gatzke sprechen über Fragewörter und klären, wann man im Deutschen "Sie" sagt und wann "du".

Sprich los SWR Fernsehen

Haben

Auf einem Bauernhof im Münsterland widmen sich André und Iliya heute dem Verb "haben" und seinen Formen. Die Folge zeigt viele Anwendungen von "haben" und Vokabeln zum Bauernhof.

Sprich los SWR Fernsehen

Präpositionen

In Köln ist Karneval – und André erklärt Iliya die Bedeutung von Präpositionen wie "hinter", "in" und "neben". Dann geht es los zum großen Versteckspiel.

Sprich los SWR Fernsehen

Sein

Iliya und Moderator André Gatzke sind am Flughafen. Hier zeigen ihnen viele Leute, wie man sich mit dem Verb "sein" beschreiben kann.

Sprich los SWR Fernsehen

Zahlen

Lily und Moderator André Gatzke üben heute die Zahlen von 1 - 100. Wie werden die Zahlen gebildet? Wann kommt ein "und" zwischen Zehner und Einer?

Sprich los SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Planet Schule