Arbeitsblätter zu Sexualkunde-Themen der Sendereihe „Du bist kein Werwolf“ liegen aufgefächert (Foto: WDR)

Du bist kein Werwolf | Unterricht

Stand

Stationenlernen

In dieser Lerneinheit werden die Inhalte der Sexualerziehung im Biologieunterricht aufgegriffen: Bau und Funktion der Geschlechtsorgane, primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale sowie körperliche Veränderungen während der Pubertät.

Sie ist konzipiert als Stationenlernen: Die Schülerinnen und Schüler sehen sich eigenständig kurze Film-Clips zu Themen der Sexualerziehung aus der Sendereihe "Du bist kein Werwolf" an. Anschließend bearbeiten sie einzeln oder in Partnerarbeit unterschiedlich gestaltete Aufgaben zum jeweiligen Beitrag. Alle Filmbeiträge finden Sie in der Rubrik "Sendungen" in diesem Wissenspool. Teilweise ist es sinnvoll, zur Lösung der Aufgaben zusätzlich die Internetseite www.dubistkeinwerwolf.de zur Hilfe zu nehmen.

Das Material bietet Pflicht- und Wahlaufgaben. Dabei sind die Wahlaufgaben in Umfang und Schwierigkeitsgrad jeweils vergleichbar.

Ein Großteil der Aufgaben kann bereits von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6 bearbeitet werden, andere richten sich vorwiegend an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 9/10.

Ein Kontrollblatt bildet jeweils die letzte Seite jedes Arbeitsblatts. Kontrollblätter können zur Selbstkontrolle durch die Schüler*innen nur ein- oder zweimal ausgedruckt und eventuell laminiert werden. Sie können aber auch zum Schluss der Unterrichtseinheit als kompakte Zusammenfassung des Gelernten an die Schüler verteilt werden.

Das Material ist in drei Themenbereiche unterteilt:

  • Mein Körper: Bau und Funktion der Geschlechtsorgane
  • Verhütung
  • Veränderungen in der Pubertät

Die folgenden Tabellen geben einen Überblick über die angesprochenen Themen. Alle drei Überblickstabellen liegen auch zum Download vor.

Mein Körper: Bau und Funktion der Geschlechtsorgane

Übersicht Arbeitsblätter: Mein Körper (Bau und Funktion der Geschlechtsorgane)
AB-NummerThemaJahrgangsstufePflicht/Wahl
01Die Periode5/6, 7-9/10Pflicht
01Glossar „Die Periode“5/6, 7-9/10Pflicht
02Die Hoden5/6, 7-9/10Pflicht
02Glossar „Die Hoden“5/6, 7-9/10Pflicht
03Ungewollte Erektion5/6, 7-9/10Wahl
04Das Jungfernhäutchen5/6, 7-9/10Wahl
05Die Vorhaut5/6, 7-9/10Wahl
06Der Orgasmus5/6, 7-9/10Wahl
06Selbstbefriedigung5/6, 7-9/10Wahl
07Ist Ausfluss normal?5/6, 7-9/10Wahl
08Wie verändert sich die Brust in der Pubertät?5/6, 7-9/10Wahl
08Brust-OP5/6, 7-9/10Wahl
09Die Klitoris5/6, 7-9/10Wahl
10Sperma5/6, 7-9/10Wahl

Die Filmclips erläutern Bau und Funktion der Geschlechtsorgane, primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale und Veränderungen in der Pubertät.

Dabei ist die Art der Aufgabenstellung ganz unterschiedlich: von Lückentexten über Zuordnungsaufgaben bis hin zu komplexeren Aufgabenstellungen. Bei der Station zum Thema Zyklus der Frau wenden die Schüler beispielsweise das erworbene Wissen mit verschiedenen Aufgaben zu einem Menstruationskalender (AB 01) an. Der Aufbau der Hoden wird über das Beschriften einer Grafik bearbeitet und durch Verständnisfragen ergänzt (AB 02). Als Möglichkeit zur Vertiefung erstellen die Schüler*innen eigenständig ein Glossar mit Definitionen von in den Filmen genannten Fachbegriffen (AB 01+AB 02).

Eine Reihe von Themen werden als Wahlstationen angeboten. Die Lehrkräfte können die Anzahl an Themen dosieren, die die Schülerinnen und Schüler davon bearbeiten sollen (beispielsweise zwei von acht Themen aus dem Wahlbereich).

Verhütung

Übersicht Arbeitsblätter: Verhütung
AB-NummerThemaJahrgangsstufePflicht/Wahl
11Verhütungsmittel-Spiel5/6Pflicht
11Verhütungsmittel-Tabelle (Unterstufe)5/6Pflicht
11Verhütungsmittel-Tabelle (Mittelstufe)7-9/10Pflicht
11Pille mit 155/6, 7-9/10Wahl
12Wie kaufe ich Kondome?5/6, 7-9/10Wahl

Die hormonelle Umbruchssituation in der Pubertät löst weitreichende Veränderungen aus. Das Gesicht ist von Pickeln übersät, Haare sprießen an unterschiedlichen Stellen des Körpers und der eigene Schweiß beginnt, unangenehm zu riechen. Mädchen kaufen vielleicht ihren ersten BH, bei Jungen bricht die Stimme.

Insgesamt neun Stationen beschäftigen sich mit diesen Veränderungsprozessen. Dabei ist lediglich AB 13 zum Thema Pickel als Pflichtstation angelegt. Alle anderen acht Stationen können von den Schülern frei nach Interessenslage gewählt werden. Die Arbeitsaufträge für diese Stationen haben alle in etwa denselben Umfang. Die Themen "Schweißausbruch" sowie "Rasieren und epilieren" sind für Unterstufenschüler weniger geeignet. Sie können aber je nach Einschätzung der Lehrkraft auch ihnen zur Verfügung gestellt werden.

Veränderungen in der Pubertät

Übersicht Arbeitsblätter: Veränderungen in der Pubertät
AB-NummerThemaJahrgangsstufePflicht/Wahl
13Wie entstehen Pickel?5/6, 7-9/10Pflicht
14Warum nimmt die Körperbehaarung in der Pubertät zu?5/6, 7-9/10Wahl
15Warum schwitzen Jugendliche plötzlich mehr?7-9/10Wahl
16Der Stimmbruch5/6, 7-9/10Wahl
17Wie entsteht ein Knutschfleck?5/6, 7-9/10Wahl
18Die richtige BH-Größe5/6, 7-9/10Wahl
19Rasieren und epilieren7-9/10Wahl
20Warum werden Haare in der Pubertät fettig?5/6, 7-9/10Wahl
21Erster Besuch beim Frauenarzt5/6, 7-9/10Wahl

Die hormonelle Umbruchssituation in der Pubertät löst weitreichende Veränderungen aus. Das Gesicht ist von Pickeln übersät, Haare sprießen an unterschiedlichen Stellen des Körpers und der eigene Schweiß beginnt, unangenehm zu riechen. Mädchen kaufen vielleicht ihren ersten BH, bei Jungen bricht die Stimme.

Insgesamt neun Stationen beschäftigen sich mit diesen Veränderungsprozessen. Dabei ist lediglich AB 13 zum Thema Pickel als Pflichtstation angelegt. Alle anderen acht Stationen können von den Schülern frei nach Interessenslage gewählt werden. Die Arbeitsaufträge für diese Stationen haben alle in etwa denselben Umfang. Die Themen "Schweißausbruch" sowie "Rasieren und epilieren" sind für Unterstufenschüler weniger geeignet. Sie können aber je nach Einschätzung der Lehrkraft auch ihnen zur Verfügung gestellt werden.

Stand
AUTOR/IN
planet schule