zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterricht

Unterricht mit "Deutsch mit Socke"

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Clips im Unterricht einzusetzen. Die unten stehende Tabelle gibt einen inhaltlichen Überblick über die Ausdrücke und grammatikalischen Formen, die in den einzelnen Folgen vorkommen.

Für die Folgen 1 bis 14 liegen Arbeitsblätter und didaktische Hinweise vor.
Link Unterrichtsmaterialien Folge 1-14

Begleitend zu allen Folgen bieten sich das Basteln einer eigenen Sockenpuppe und die Erstellung einer Mappe an.

Sockenpuppen

Die Kinder basteln ihre eigenen Sockenpuppen. Ist dies nicht möglich, gibt es als Alternative ein Aktionsblatt mit dem Umriss von Socke. Die Kinder können ihre Socke so gestalten, wie sie wollen. Sie bekommt auch einen Namen. Der Name wird auf dem Aktionsblatt eingetragen ("Das ist ...").

Deutsch mit Socke-Mappe

Die Schüler legen für ihre Arbeit mit "Deutsch mit Socke" eine Mappe an. In dieser Mappe sammeln sie alles, was sie im Laufe der Reihe gemalt und geschrieben haben. Zudem können sie neu Gelerntes ergänzen. Dazu haben wir ein Deckblatt entworfen, auf dem die Kinder ihren Namen eintragen. Zusätzlich gibt es ein Portfolio-Blatt, das für jeden Clip eingesetzt werden kann. Darauf malen die Kinder ein Bild zur Handlung des gezeigten Clips. Anschließend dürfen sie den jeweiligen Clip bewerten. Abschließend notieren die Schüler die Begriffe, die sie bei der Arbeit mit der Folge gelernt haben.

Übersicht über Ausdrücke und Grammatik in Folge 1 bis 26

Vokabeln/Ausdrücke: Grammatik
Folge 1: Wie heißt du? Wie heißt du? Ich heiße… Mein Name / Dein Name ist…
Folge 2: Wie alt bist du? Wie alt bist du? Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Folge 3: Zähne putzen Zahnbürste Ich putze meine Zähne (keine Reflexivpronomen: Ich putze mir die Zähne.)
Folge 4: Was ist das Hut, Trommel Negation (mit kein), Adjektivdeklination (Nominativ)
Folge 5: An und aus an-, ausmachen trennbare Verben, vereinfachte Negation („kein tanzen“ statt nicht tanzen)
Folge 6: Wo bist du? Zahlen 1 bis10 Lokaladverbien (unten, hinten, oben)
Folge 7: Schnell und langsam Steigerung von Adjektiven (schnell, schneller)
Folge 8: Woher kommst du? Woher kommst du? Ich komme aus…, Ländernamen
Folge 9: Laut und leise laut, leise Adjektive werden nicht gesteigert
Folge 10: Groß und klein Adjektivdeklination (Nominativ) Adjektivdeklination (Nominativ)
Folge 11: Socke ist traurig Wie geht es dir?, Was ist los?, Was kann ich für dich tun?
Folge 12: Socke hat Durst Umgangssprache (etw. schaffen; (Riesen)Durst haben), Bewegungsanweisung (Arme kreisen)
Folge 13: Was kostet das? Das schmeckt sauer, sandig, ekelig...
Folge 14: Haare kämmen Verb + Dativobjekt (Ich kämme (mir) die Haare, keine Reflexivpronomen: Ich kämme mich.)
Folge 15: Guten Morgen, Socke! Uhrzeit, Wecker Verb + Akkusativobjekt (jdn. wecken), Modalverb + Infinitiv
Folge 16: Sockes Mäppchen rund um Schulausstattung (Mäppchen, Schere) trennbare Verben (aufmachen, nachschauen), mit + Dativobjekt, Pronominaladverb (damit
Folge 17: Schreiben lernen komplexere Sätze (Modalverb + Infinitiv, Akkusativobjekt)
Folge 18: Schulweg links, rechts, geradeaus gehen Futur im Präsens
Folge 19: Ein Pausenbrot für Socke Modalverb + Infinitiv, Personalpronomen (meine, deine), Negation (mit nicht)
Folge 20: Alles für die Schule rund um Schule (Schulranzen packen, Mäppchen, Heft)
Folge 21: Verstecken spielen Vokabeln: Buch, Schuh, Blume Wechselpräpositionen (vor/hinter + Dativ)
Folge 22: Verkleiden Prinzessin, Feuerwehrmann, Ritter, Astronaut adjektivisches Partizip II (als etw. verkleidet sein), Reflexivpronomen (sich verkleiden), Modalverb (mögen)
Folge 23: Rot, grün, gelb und blau Farben Adjektive im Akkusativ, Modalverb + Infinitiv
Folge 24: Vor mir, hinter mir Wechselpräpositionen (vor/hinter + Dativ), Relativsatz (mit wo)
Folge 25: Tierstimmen raten Tiernamen, Tiergeräusche
Folge 26: Für dich, für mich Messer, Gabel, Serviette, Hunger haben Präposition mit Akkusativ (für + Personalpronomen)

Freundebuch

Für eine Aufführung mit Esther und Socke wurde ein Freundebuch entwickelt. Dazu gibt es verschiedene Anregungen, wie das Freundebuch auch im Unterricht eingesetzt werden kann – auch ohne die Aufführung.
Link Freundebuch