Esther und Socke nebeneinander (Foto: WDR)

Deutsch mit Socke | Unterricht

STAND

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Clips im Unterricht einzusetzen. Die unten stehende Tabelle gibt einen inhaltlichen Überblick über die Ausdrücke und grammatikalischen Formen, die in den einzelnen Folgen vorkommen.

Für die Folgen 1 bis 14 liegen Arbeitsblätter und didaktische Hinweise vor. Begleitend zu allen Folgen bieten sich das Basteln einer eigenen Sockenpuppe und die Erstellung einer Mappe an.

Sockenpuppen

Die Kinder basteln ihre eigenen Sockenpuppen. Ist dies nicht möglich, gibt es als Alternative ein Aktionsblatt mit dem Umriss von Socke. Die Kinder können ihre Socke so gestalten, wie sie wollen. Sie bekommt auch einen Namen. Der Name wird auf dem Aktionsblatt eingetragen ("Das ist ...").

Deutsch mit Socke-Mappe

Die Schüler legen für ihre Arbeit mit "Deutsch mit Socke" eine Mappe an. In dieser Mappe sammeln sie alles, was sie im Laufe der Reihe gemalt und geschrieben haben. Zudem können sie neu Gelerntes ergänzen. Dazu haben wir ein Deckblatt entworfen, auf dem die Kinder ihren Namen eintragen.

Zusätzlich gibt es ein Portfolio-Blatt, das für jeden Clip eingesetzt werden kann. Darauf malen die Kinder ein Bild zur Handlung des gezeigten Clips. Anschließend dürfen sie den jeweiligen Clip bewerten. Abschließend notieren die Schüler die Begriffe, die sie bei der Arbeit mit der Folge gelernt haben.

Übersicht über Ausdrücke und Grammatik in Folge 1 bis 26
Vokabeln/Ausdrücke:Grammatik
Folge 1: Wie heißt du?Wie heißt du? Ich heiße… Mein Name / Dein Name ist…
Folge 2: Wie alt bist du?Wie alt bist du? Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Folge 3: Zähne putzenZahnbürsteIch putze meine Zähne (keine Reflexivpronomen: Ich putze mir die Zähne.)
Folge 4: Was ist dasHut, TrommelNegation (mit kein), Adjektivdeklination (Nominativ)
Folge 5: An und ausan-, ausmachentrennbare Verben, vereinfachte Negation („kein tanzen“ statt nicht tanzen)
Folge 6: Wo bist du?Zahlen 1 bis10Lokaladverbien (unten, hinten, oben)
Folge 7: Schnell und langsamSteigerung von Adjektiven (schnell, schneller)
Folge 8: Woher kommst du?Woher kommst du? Ich komme aus…, Ländernamen
Folge 9: Laut und leiselaut, leiseAdjektive werden nicht gesteigert
Folge 10: Groß und kleinAdjektivdeklination (Nominativ)Adjektivdeklination (Nominativ)
Folge 11: Socke ist traurigWie geht es dir?, Was ist los?, Was kann ich für dich tun?
Folge 12: Socke hat DurstUmgangssprache (etw. schaffen; (Riesen)Durst haben), Bewegungsanweisung (Arme kreisen)
Folge 13: Was kostet das?Das schmeckt sauer, sandig, ekelig...
Folge 14: Haare kämmenVerb + Dativobjekt (Ich kämme (mir) die Haare, keine Reflexivpronomen: Ich kämme mich.)
Folge 15: Guten Morgen, Socke!Uhrzeit, WeckerVerb + Akkusativobjekt (jdn. wecken), Modalverb + Infinitiv
Folge 16: Sockes Mäppchenrund um Schulausstattung (Mäppchen, Schere)trennbare Verben (aufmachen, nachschauen), mit + Dativobjekt, Pronominaladverb (damit
Folge 17: Schreiben lernenkomplexere Sätze (Modalverb + Infinitiv, Akkusativobjekt)
Folge 18: Schulweglinks, rechts, geradeaus gehenFutur im Präsens
Folge 19: Ein Pausenbrot für SockeModalverb + Infinitiv, Personalpronomen (meine, deine), Negation (mit nicht)
Folge 20: Alles für die Schulerund um Schule (Schulranzen packen, Mäppchen, Heft)
Folge 21: Verstecken spielenVokabeln: Buch, Schuh, BlumeWechselpräpositionen (vor/hinter + Dativ)
Folge 22: VerkleidenPrinzessin, Feuerwehrmann, Ritter, Astronautadjektivisches Partizip II (als etw. verkleidet sein), Reflexivpronomen (sich verkleiden), Modalverb (mögen)
Folge 23: Rot, grün, gelb und blauFarbenAdjektive im Akkusativ, Modalverb + Infinitiv
Folge 24: Vor mir, hinter mirWechselpräpositionen (vor/hinter + Dativ), Relativsatz (mit wo)
Folge 25: Tierstimmen ratenTiernamen, Tiergeräusche
Folge 26: Für dich, für michMesser, Gabel, Serviette, Hunger habenPräposition mit Akkusativ (für + Personalpronomen)

Freundebuch

Für eine Aufführung mit Esther und Socke wurde ein Freundebuch entwickelt. Dazu gibt es verschiedene Anregungen, wie das Freundebuch auch im Unterricht eingesetzt werden kann – auch ohne die Aufführung.

Unterrichtsmaterial den einzelnen Themen des Schwerpunkts

Wie heißt du? | Unterricht

Die Klasse schaut sich den Clip an. Mögliche Redeanlässe im Anschluss: Wie heißt das rote Wesen? Wie heißt die Frau?

Wie alt bist du? | Unterricht

Die Klasse schaut den Film und überlegt im Anschluss gemeinsam: Wie alt ist Socke? Was bekommt Socke zum Geburtstag? Welche Farben haben die Ballons, die Esther aufgehängt hat?

Was ist das? | Unterricht

Die Klasse schaut den Film. Gemeinsam mit der Lehrkraft stellen die Kinder mit einem Karton die Handlung nach. Anschließend gestalten die Kinder einen eigenen (Auto-)Karton.

Zähne putzen | Unterricht

Die Klasse schaut den Clip und überlegt anschließend gemeinsam: Welche Farbe(n) hat Esthers Zahnbürste? Welche Farbe(n) hat Sockes Zahnbürste?

An und aus | Unterricht

Mit Hilfe des Films erarbeitet die Klasse die Regeln für den Stopptanz. Danach tanzt die Klasse, ein Kind ruft jeweils „An“ und „Aus“.

Wo bist du? | Unterricht

Die Kinder schauen sich den Film an. Anschließend spielt die Klasse auf dem Schulhof Verstecken und nutzt dafür die deutschen Redewendungen.

Schnell und langsam | Unterricht

Die Klasse schaut sich den Film an und spricht über das Gesehene. Auf Materialblatt 27 gibt es allerlei Bewegliches, mit dem ein Schnelligkeitsranking aufgestellt werden kann.

Woher kommst du? | Unterricht

Vor dem Sehen des Films fragt die Lehrkraft, woher die Kinder der Klasse kommen. Als Orientierungshilfe dient eine Weltkarte oder ein Atlas. Die Kinder können auf ihr Herkunftsland zeigen.

Laut und leise | Unterricht

Die Klasse schaut den Film. Anschließend sprechen die Kinder über das Gesehene. Um die im Clip vorkommenden Wörter "laut" und "leise" zu üben, sprechen die Kinder im Chor einen Reim/ein Gedicht.

Groß und klein | Unterricht

Direkt nach dem Sehen des Clips sammelt die Lehrkraft Gegenstände in der Klasse, die dann ihrer Größe nach sortiert werden. Das Spiel greift die Clip-Handlung spielerisch auf.

Socke ist traurig | Unterricht

Die Klasse schaut zuerst den Film an. Dann werden die Sockengesichter auf Materialblatt 41 ausgeschnitten und mit der bedruckten Seite nach unten auf den Tisch gelegt.

Socke hat Durst | Unterricht

Die Klasse schaut den Film. Die Kinder überlegen sich, was Socke trinkt. Dann dürfen die Kinder sagen, was sie gerne trinken. Die Lehrkraft sammelt die Begriffe an der Tafel.

Was kostet das? | Unterricht

Die Klasse schaut den Film und spricht über die Handlung. Dann spielen die Kinder Verkaufen/Einkaufen – wie Socke und Esther. Dazu bilden sie Kleingruppen.

Haare kämmen | Unterricht

Die Klasse schaut den Film. Als Redeanlass werden die Haare von Esther thematisiert: Wie sehen ihre Haare aus? Die Kinder üben einige Sätze über Esthers Haare.

STAND
AUTOR/IN
Planet Schule