zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterricht: What's the matter, Red?

Thema

Körper, beim Arzt

Wortschatz

doctor, sick, ill, fine, healthy, well, mouth, tongue, finger, eyes, arm, legs, eigene Ideen der Schüler

Sprachstrukturen, "chunks"

  • Are you sick? Yes, I am./ No, I'm not. I'm fine/sick/ill…
  • How are you? I'm fine/bad/sad/sick/…
  • Der Arzt hält einen Holzstab in Reds geöffneten Mund. Aaaaah...., der Doktor untersucht auch Red; Rechte: WDR

David ist sehr erkältet und muss zum Arzt. Der Arzt untersucht ihn und verschreibt ihm Medizin. Red denkt, die Pillen wären Süßigkeiten und fühlt sich auch ganz schwach.

How are you?

Der Film wird in der Klasse gezeigt und die Kinder reagieren spontan auf das Gesehene. Der Lehrer reagiert auf die Äußerungen in Englisch mit einem reichhaltigen Sprachbad. Anschließend fragen die Schüler sich mit ihren Sockenfiguren gegenseitig, wie es ihnen geht. Manche sind krank, andere fühlen sich gut. Der Lehrer macht es erst mit einem Schüler vor, die anderen Schüler wiederholen die Fragen. Danach gehen sie mit ihren Sockenfiguren zu einem anderen Tisch und befragen die Kinder dort. Unterstützend kann die Bildkarte eingesetzt werden.

L.: "David is looking sick. He has a cold. Red asks him: Are you sick? David answers: No, I am fine. Now you ask your friends: Are you sick? Yes, I am. / No, I'm not. / No, I'm fine."

Körperteile

Die Körperteile werden in einer TPR-Übung (Total Physical Response) gelernt. Die Szene beim Arzt wird nachgespielt. Zunächst gibt der Lehrer die Anweisung und macht die Bewegung vor. Die Bildkarten "Beim Arzt" können zur Unterstützung hinzugenommen werden.

L: "Open your mouth, please. Stick out your tongue… . And say 'ahhhhh'. Follow my finger with your eyes. Lift up your arm, please."

Die Schüler machen die Bewegung nach. Dann spricht der Lehrer nur noch, ohne die Bewegung vorzumachen und die Schüler machen die Bewegung. Der Lehrer flüstert die Anweisungen und die Schüler wiederholen sie im Chor und führen sie aus. Anschließend kann ein Schüler die Rolle des Lehrers übernehmen oder die Übung wird in Gruppen gespielt, wobei jeweils ein Schüler die Anweisungen gibt. Eine solche TPR-Übung kann auch in Kleingruppen gemacht werden.

Die Körperteile werden mit dem Materialblatt "Körperteile" gefestigt. Eventuell können weitere Körperteile ergänzt werden. In einem Spiel, das das Hörverstehen der Schülerinnen und Schüler überprüft, müssen sie möglichst ihren Kopf, Arm, Bein usw. mit der Hand berühren, wenn der Lehrer das entsprechende Wort in Englisch ruft.

Als Spiel bietet sich auch folgende Variante an: Die Schüler bilden zwei Teams und stellen sich in zwei Reihen auf. Die vordersten Kinder müssen die Aufgabe erfüllen. Wer als erster auf das richtige Körperteil zeigt, darf sich setzen. Das andere Kind muss sich hinten bei seiner Gruppe anstellen. Es gewinnt die Schlange, die zuerst sitzt.

L: "We are going to play a game. Stand in line. I say a word like 'head' or 'arm' and the first child has to touch his/her head or arm quickly with his/her hand. Who is first can sit down. The other child has to go to the end of the line.

Only the first children point to the bodyparts."

Die Kinder beschriften zum Abschluss den Screenshot auf Arbeitsblatt 4 "Körperteile" mit den richtigen Begriffen.

Activity Book

Die Schülerinnen und Schüler füllen das Activity Book aus. Zur Festigung des Gelernten gibt es Lückentexte sowie Ankreuz- und Schreibübungen. Die Aufgaben liegen in leistungsdifferenzierten Varianten vor.

Mehr zum Thema