Logo SWR Schulfernsehen

Segelfliegen - Hinweise für die Schule

Die Sendung bietet verschiedene Ansätze für den Erdkundeunterricht. Der geologische Aufbau der Rhön und die Geschichte des Vulkanismus in der Region lassen sich ebenso untersuchen, wie das Thema Kulturlandschaft und Umweltschutz. Das Biosphärenprojekt der UNESCO, in das die Rhön eingebunden ist, ist ein interessantes Beispiel für die Möglichkeiten im Umgang mit alten Kulturlandschaften und für modernen Umweltschutz. Das Rhönprojekt, in dem Umweltschutz und Wirtschaft zum gegenseitigen Nutzen miteinander kooperieren sollen, ist ein Thema, das sich nach vielen Seiten hin untersuchen lässt. Auch bietet der Film Stoff für Diskussionen über das Verhältnis von Sport und Natur.
Im Geschichtsunterricht lässt sich die Geschichte der Rhön in das Thema Nationalsozialismus einbinden. Die nationalsozialistische Agrar- und Rassenpolitik zeigt sich hier besonders anschaulich. Der im Film gezeigte Propagandafilm über den Reichsarbeitsdienst sollte von den Schülern analysiert werden.
Der kalte Krieg hat die Rhön geteilt. Die Aufnahmen von den alten Grenzanlagen und Militärüberwachungseinrichtungen zeigen sehr anschaulich, wie sehr die Ost-Westpolitik in das Leben der Rhöner eingegriffen hat.


Ziele:

Die Schüler/innen können durch den Film

  • einen Eindruck von der Landschaft Rhön bekommen, die als ehemaliges Zonenrandgebiet immer als Armenhaus Deutschland galt;
  • untersuchen, welche Bedeutung der Segelflugsport für die Region hat;
  • Informationen zu Umweltschutzprojekten in der Rhön erhalten und das Biosphärenprojekt der UNESCO kennenlernen;
  • die nationalsozialistische Vergangenheit der Rhön kennenlernen, ein düsteres Kapitel, das wenig bekannt ist;
  • die Bedeutung der Ost-Westgrenze für die Rhön untersuchen.

Materialien zu Segefliegen in Deutschland:


Begleittext und Materialien von Ulla Rehbein


» zum Seitenanfang

szmtag