zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterricht: Wie heißt du?

Wie heißt du?

Kennenlernspiel im Kreis

Die Klasse schaut sich den Clip an. Mögliche Redeanlässe im Anschluss: Wie heißt das rote Wesen? Wie heißt die Frau? Um die im Clip vorkommende Frage-Antwort-Struktur zu vertiefen, spielt die Klasse ein Kennenlernspiel im Sitzkreis oder Stuhlkreis. Ein Kind bekommt dabei einen Ball. Es sagt: „Ich heiße … / Mein Name ist … und wie heißt du?“ Dann wirft es den Ball einem anderen Kind zu, das sich dann ebenfalls vorstellt. Das Spiel geht so lange, bis sich alle vorgestellt haben. Kennen sich die Kinder etwas besser, wird die Satzstruktur folgendermaßen verändert: „Du heißt … und wie heiße ich?“

Sozialformen: Spiel im Sitzkreis / Stuhlkreis

Material: Ball oder ein ähnlicher weicher Wurfgegenstand, Clip: „Wie heißt du?“

Kennenlernen mit Socke

Die Klasse schaut zuerst den Clip. Anschließend geht die Lehrkraft mit der Handpuppe Socke (oder alternativ mit dem ausgemalten Aktionsblatt 1) durch die Klasse und fragt die Kinder nach ihrem Namen. Die Lehrkraft nutzt dabei die im Clip vorkommende Frage-Antwort-Struktur („Hallo! Wie heißt du?“, „Ich heiße … Und du?“, „Mein Name ist …“). Bei Bedarf kann die Lehrkraft den Clip auch mehrfach zeigen. Anschließend übernimmt ein Kind die Handpuppe und befragt seine Mitschülerinnen und Mitschüler nach ihren Namen. Die Kinder verfestigen so die Dialoge aus dem Clip.

Sozialformen: Gespräch im Plenum / Partnerarbeit

Material: Handpuppe Socke, Clip: „Wie heißt du?“

  • Materialblatt 1: Vorlage für eigene Socke

    Eine eigene Socke entwerfen. Dazu die Vorlage einer Sockenfigur ausmalen.

  • Materialblatt 1: Vorlage für eigene Socke

    Eine eigene Socke entwerfen. Dazu die Vorlage einer Sockenfigur ausmalen.