Vermögenssteuer wieder einführen

Eine Vermögenssteuer gab es in Deutschland bis 1997. Sie galt für Menschen, die sehr viel Vermögen besitzen. Für die Staatskasse brachte das jedes Jahr mehrere Milliarden Deutsche Mark ein. 1997 wurde die Vermögenssteuer in Deutschland abgeschafft. Derzeit wird über eine verbesserte Neueinführung dieser Steuer diskutiert. Einige Politiker möchten die zusätzlichen Einnahmen aus dieser Steuer für die Sicherung vor Altersarmut und zum Abbau der Schulden verwenden, die der Staat aufgehäuft hat. Andere halten nichts von der Vermögenssteuer, weil sie diejenigen, die Arbeitsplätze schaffen und den Wirtschaftsstandort Deutschland sichern, nicht mit zusätzlichen Steuern belasten wollen.

 

Umfrage: You Gov/2016

Mit 52 % ist in Deutschland eine Mehrheit für eine Wiedereinführung der Vermögenssteuer, 30% sind dagegen, 18% unentschieden. (zur Umfrage)