zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Hintergründe im Überblick

Der Wald ist nicht nur Erholungsraum und Wirtschaftsfaktor - er ist überlebenswichtig für uns Menschen! Eine hundertjährige Eiche beispielsweise kann durch ihre Sauerstoffproduktion den Jahres-Sauerstoffbedarf von über 10 Menschen decken. Dazu filtert sie jährlich tonnenweise Staub und Schadstoffe aus der Luft. Wälder speichern Wasser, beugen Erosionen und gefährlichen Erdrutschen vor und fixieren große Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid. Auf den folgenden Seiten werden die wichtigsten Waldfunktionen detailliert vorgestellt. Bei der Auswahl des geeigneten Materials macht es einen Unterschied, ob man den typischen Wald-Rohstoff „Holz“ für ein Frühstücksbrettchen, einen Schreibtisch, ein Boot oder eine tragende Dachkonstruktion braucht. Jedes Holz hat seine ganz speziellen Eigenschaften, die auf den folgenden Seiten beschrieben werden. Auch wird vorgestellt, wie man mit Pollen aus dem Moor eine spannende Zeitreise durch die wechselvolle Waldgeschichte unternehmen kann. Weitere Themen: Wie nutzte der Mensch den Wald früher und wie nutzt er ihn heute? Wie wichtig ist der Wald für das Klima? Wie kann man Waldschäden erkennen und wie den Wald schützen?