Navigationshilfe:

Tatort Mensch – Die spezifische Immunabwehr

Die Zellen der spezifischen Immunabwehr können charakteristische Strukturen von Krankheitserregern (Antigene) erkennen und eine gezielte Abwehr einleiten. Diese raffinierten Abwehrmechanismen werden im Film vorgestellt und erläutert.

Trickfilm starten

Die Lenkwaffen des Immunsystems - Antikörper

Detailansicht des Trickfilms: Antikörper binden Viren.

Ein wichtiges Werkzeug in der Virenbekämpfung sind die Antikörper.

Antikörper haben eine Y-ähnliche Form. Die beiden Arme tragen zwei identische Rezeptoren. Jeder Antikörpertyp passt nur auf ein spezielles Antigen. Deshalb müssen für jeden Krankheitserreger eigene Antikörper hergestellt werden. Antikörper heften sich an Krankheitserreger, umhüllen sie und verhindern, dass sie dem Menschen gefährlich werden können. Antikörper unterscheiden sich zwar in ihren Rezeptoren, doch ihre "Stiele" sind alle gleich (Fc-Region). Fresszellen erkennen die "Stiele", ergreifen diese und verschlingen den Krankheitserreger mitsamt den Antikörpern. Als Müllabfuhr beseitigen die Fresszellen nach und nach die feindlichen Krankheitserreger. Allerdings erreichen Antikörper nur Krankheitserreger, die sich außerhalb von Zellen aufhalten. Gegen Erreger, die sich im Innern von Zellen einnisten, sind sie machtlos.

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte