zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Hintergrund: Medien

Was sind Medien?

Ganz gleich, ob wir Zeitung lesen, Radio hören, fernsehen oder im Internet surfen – jeden Tag nutzen wir Medien. Das Wort Medien stammt vom lateinischen Wort „medium“ und bedeutet „Vermittler“. Mit Hilfe der Medien werden Nachrichten und Informationen übermittelt und verbreitet. Weil sich auf diese Weise sehr viele Menschen informieren können, werden Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Rundfunksender und Internet oft auch als Massenmedien bezeichnet.

  • Marion (Quelle: SWR)

    Erst Eugens Auftritt im lokalen Fernsehen informiert die Öffentlichkeit über die Machenschaften des Bauunternehmers Klotz

  • Marion interviewt Eugen (Quelle: SWR)

Pressefreiheit

In einer Demokratie haben Medien die wichtige Aufgabe, die Bürgerinnen und Bürger über das öffentliche Geschehen zu informieren. Nur so ist es möglich, dass sich jeder eine eigene Meinung bildet. Damit die Informationen allen zugänglich sind, ist eine freie und unabhängige Berichterstattung notwendig: Niemand darf den Journalisten vorschreiben, worüber sie berichten und was sie schreiben sollen. Um das zu garantieren, gibt es die so genannte Pressefreiheit, die im Grundgesetz Artikel 5 festgeschrieben ist. Die Pressefreiheit gehört zum Recht der freien Meinungsäußerung und diese ist ein Grundrecht in unserer Demokratie.


Artikel 5 Grundgesetz

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.


Die Pressefreiheit wird durch einige Vorschriften eingeschränkt. So darf durch die Medien niemand verletzt oder beleidigt werden. Auch das Privatleben ist ohne Einverständnis der Betroffenen tabu. Kinder genießen einen besonderen Schutz: Ohne das Einverständnis ihrer Eltern dürfen sie nicht einzeln oder mit Namen abgebildet werden. Wird nachweislich etwas Falsches berichtet, dann muss die Aussage im selben Medium richtig gestellt werden – egal, ob es sich um eine Zeitung oder um einen Fernsehsender handelt.

  • Marion interviewt Eugen (Quelle: SWR) Die Lokalreporterin Marion interviewt Eugen

Warum ist die Pressefreiheit so wichtig?

Neben der Aufgabe zu informieren, haben die Medien auch eine Kontrollfunktion. Es ist wichtig, dass jemand den Politikern bei ihrer Arbeit auf die Finger schaut. Wenn ein Politiker gegen ein Gesetz verstößt oder zum Beispiel Schmiergeld annimmt, hat die Öffentlichkeit das Recht, davon zu erfahren. Das gilt übrigens nicht nur für die Politik, sondern auch für andere Bereiche wie die Wirtschaft. Wenn etwa ein Unternehmen giftige Stoffe in die Luft bläst, sind die Anwohner berechtigt davon zu erfahren – auch wenn das nicht immer im Interesse des Unternehmens ist. Unrecht und Missstände aufzudecken ist also ebenfalls Aufgabe der Presse.

Die Macht der Medien

Massenmedien erreichen sehr viele Menschen und können so die öffentliche Meinung beeinflussen. Ihre Macht ist damit sehr groß. Wenn die Medien ihren Einfluss nutzen, um die Menschen umfassend und unabhängig zu informieren, ist das ein Vorteil. Ihre Macht kann aber auch gefährlich werden. Wenn sie zum Beispiel einseitig berichten, d.h. wenn sie nur die Argumente einer Seite oder Partei aufgreifen und die Gegenargumente verschweigen. Oder wenn Journalisten zum Beispiel negative Schlagzeilen über einen Politiker oder einen politischen Sachverhalt verbreiten – auch wenn die Informationen nicht oder nur halb zutreffen. Im schlimmsten Fall kontrolliert ein undemokratisches Regime die ganze Medienlandschaft und übt Zensur aus. Dann informieren die Medien nur noch über Dinge, die der Staat freigegeben hat. Für die Öffentlichkeit wird es damit sehr schwer, an umfassende und unabhängige Informationen zu gelangen.