zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Wie wir hoffen

Was kommt nach dem Tod? Auf diese Frage geben Religionen unterschiedliche Antworten. So hat der katholische Theologe Albert Biesinger selbst keine Angst vor dem Tod. Der in Syrien geborene Zahnarzt Sadiqu Al-Mousllie spricht über Paradiesvorstellungen im Islam. Der buddhistische Mönch Bhante Nyanabodhi weist einen Pfad ins Nirwana, der orthodoxe Jude Levi Gendlin hofft auf ein Jenseits ohne Gewalt, und die Atheistin Assunta Tammelleo fühlt sich ohne tröstende Jenseitsvorstellung glücklicher.

Filmskript: Wie wir hoffen

Wie wir hoffen

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Was kommt nach dem Tod?

00:00 – 03:20

Was kommt nach dem Tod? Diese Frage beschäftigt uns seit jeher. Religionen geben unterschiedliche Antworten auf die Frage nach dem Jenseits. Wie wirken sich diese Vorstellungen auf das konkrete Leben der Menschen im Hier und Jetzt aus?

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Was kann eine Nahtod-Erfahrung bewirken?

03:20 – 08:20

Reporter Steffen König begibt sich auf eine Spurensuche quer durch Deutschland. Im badischen Bühl trifft er den katholischen Theologen Albert Biesinger, der nach einer sogenannten Nahtod-Erfahrung keine Angst mehr vor dem Tod hat.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Unterschiedliche Vorstellungen vom Jenseits

08:20 – 12:00

Passanten auf der Straße und der Religionswissenschaftler Perry Schmidt-Leukel äußern sich zum Jenseits und zu Paradiesvorstellungen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Atheismus: Tod ohne Sinn

12:00 – 16:16

Von einem nachtodlichen Geschehen hält Assunta Tammelleo nichts. Die Atheistin lebt mit ihrer Familie am Starnberger See, engagiert sich für Flüchtlinge, und ist mit 17 aus der Kirche ausgetreten. Sie ist davon überzeugt, ohne tröstende Jenseitsvorstellungen glücklicher zu sein.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Buddhismus: Der Weg ins Nirwana

16:16 – 21:45

Die Suche nach dem buddhistischen Nirwana führt Steffen König in ein abgeschiedenes Waldkloster im Allgäu. Dort lernt er den 60-jährigen Mönch Bhante Nyanabodhi kennen. Von ihm lernt er zu meditieren und hört, welcher Pfad ins Nirwana führt – oder zumindest zu einem achtsamem Leben.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Islam: Das Paradies und religiöse Pflichten

21:45 – 24:39

In Braunschweig spricht Steffen König mit Sadiqu Al-Mousllie über Paradiesvorstellungen im Islam. Der in Syrien geborene Zahnarzt ist Muslim und engagiert sich im Zentralrat der Muslime. Von ihm erfahren wir auch, welche religiösen Pflichten ein Muslim auf sich nimmt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Judentum: Das Reich der Toten und religiöse Regeln

24:39 – 31:12

In Berlin lässt sich Steffen König das Reich der Toten zeigen: 115.000 Gräber auf dem jüdischen Friedhof, über den Levi Gendlin wacht. Der orthodoxe Jude hält sich an die zahlreichen Vorschriften seiner Religion und hofft auf ein Jenseits, in dem es keine Gewalt mehr gibt, sondern Liebe und Frieden.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Islam: Paradies, Hölle und religiöse Vorschriften

31:12 – 35:56

Im Koran gibt es klare Richtlinien, wie man sich verhalten soll um ins Paradies zu gelangen. Familie Al-Mousllie erklärt diese Regeln. Wer jedoch ins Paradies und wer in die Hölle kommt, wird von Gott entschieden.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Christentum: Der Weg in den Himmel

35:56 – 38:11

Der Katholik Albert Biesinger ist regelmäßiger Kirchgänger und betet, hält aber wenig vom Aufrechnen guter und schlechter Taten im Hinblick auf die Entscheidung „Himmel oder Hölle“. Auch sei das Einhalten der 10 Gebote vor allem Voraussetzung dafür dass hier auf der Erde die Dinge gut funktionieren. Für ihn ist Nächstenliebe am wichtigsten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Atheismus: Nächstenliebe nicht nur in der Religion

38:11 – 39:58

Nächstenliebe ist auch das Lebensmotto der Atheistin Assunta Tammelleo. Überhaupt praktiziert sie Vieles, was die Religionen predigen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Buddhismus: Ein Leben in Achtsamkeit

39:58 – 42:35

Auch der Buddhismus lehrt die Nächstenliebe und vor allem: nichts zu tun, was anderen schaden könnte. Zwar gibt es auch im Buddhismus Empfehlungen, erklärt der Mönch Banthe Nyanabodhi, doch sei jeder Mensch seines eigenen Glückes Schmied und habe die Möglichkeit ein Leben in Achtsamkeit zu führen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Frage nach dem Jenseits

42:35 – Ende

Am Ende des Films wird Steffen König unerwartet ganz persönlich mit dem Tod und der Frage nach dem Jenseits konfrontiert. Seinen verstorbenen Großvater will er auf jeden Fall in seinem Herzen bewahren.