zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Unterricht: A long way to the White House

Filmbeobachtung: Für die Besprechung des Themas ist es wichtig, dass die Schüler den Ablauf der Präsidentschaftswahlen gut verstehen. Die Schülerinnen und Schüler können sich zunächst Notizen über die zentralen Stationen machen, während sie den Film ansehen. Anschließend tauschen sie sich mit einem Arbeitspartner über den Film, ihre Notizen und eventuelle offene Fragen aus. Was im Partnergespräch nicht geklärt werden kann, wird im Anschluss im Unterrichtsgespräch besprochen.
Als Alternative für jüngere Schüler gibt es ein Arbeitsblatt (AB 1) mit Multiple Choice-Fragen, die wesentliche Punkte des Wahlsystems noch einmal festigen.

Gruppenarbeit und Präsentation:

Mit Hilfe von Arbeitsblatt 2 "Wahlkampf" planen die Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Wahlkampf. Hier wird vor allem die Methodenkompetenz der Jugendlichen trainiert. Wir übertragen das Vorwahl-System auf die Schülersprecherwahlen. In Gruppen überlegen sich die Schüler eine Strategie, wie sie verschiedene Klassenstufen überzeugen, für die eigene Kandidatin/den eigenen Kandidaten zu stimmen. Es gilt, eine 6. und eine 10. Klasse für sich zu gewinnen. Die Gruppen bestimmen zunächst eine/n Kandidaten/in und überlegen dann eine passende Strategie für die beiden Altersstufen. Schließlich bereiten sie auf Arbeitsblatt 2b "One-Minute-Presentation" eine kurze Wahlrede für die jeweilige Klasse vor. Auf der zweiten Seite des Arbeitsblatts gibt es eine Vorlage für die Wahlrede, mit der das freie Sprechen gefördert wird. Auf die linke Seite schreiben die Schüler ihren ausformulierten Text, rechts notieren sie hilfreiche Stichworte zum freien Vortrag.

Die Wahlrede hält die ausgewählte Kandidatin/der Kandidat. Während des Vortrags wird das Blatt so gefaltet, dass man nur die Stichworte sieht. Wenn die Kandidaten beim Vortrag ins Stocken geraten, können sie das Blatt kurz auffalten. Zum Schluss stimmt die ganze Klasse ab, wer die überzeugendste Präsentation gehalten hat.

Vorschläge für selbständiges Lernen

Einzelarbeit:

Auf Arbeitsblatt 3 "Karteikarten" haben wir in ungeordneter Form Schlüsselbegriffe und erläuternde Stichworte zum Ablauf der Wahlen abgedruckt, die die Schüler in Einzelarbeit in eine sinnvolle Reihenfolge bringen müssen. Dazu sehen sie sich den Flimclip mit der erklärenden Animation zum Wahlsystem noch einmal am Computer an.

Als Transferleistung können sie ähnliche Karteikarten für die Stationen der Bundestagswahl in Deutschland erarbeiten.

Vergleich der Wahlsysteme:

Auf Arbeitsblatt 4 "Quiz" haben wir Fragen zusammengestellt, die das Wahlsystem der USA mit dem deutschen vergleichen. Informationen über das deutsche Wahlsystem finden die Schüler in ihren Schulbüchern und in der Linkliste. Die Erklärungen auf dem Lehrerblatt können Sie hinterher auch an die Schüler verteilen.

Als anspruchsvollere Alternative für ältere Schüler können Sie die Fragen auch ohne Antwortmöglichkeiten ausgeben. Die Schüler formulieren dann kurze schriftliche Antworten.

Weiterführende Vorschläge:

  • Referate US-Politik: Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in Referaten mit der Außenpolitik der US-Regierung unter Donald Trump. Schwerpunkte können zum Beispiel der Nahe Osten oder der Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) sein.
  • Aktuelle Stunden: Die Schülerinnen und Schüler verfolgen über einen gewissen Zeitraum, welche Maßnahmen US-Präsident Trump in entscheidenden Politikfeldern, die auch Europa betreffen, zuerst ergreift. Das kann eine Aufgabe für Arbeitsgruppen oder für einzelne Schüler im Rahmen von Projektarbeiten oder Halbjahresarbeiten sein. Legen Sie gemeinsam die Themen fest, z.B. Finanz- und Schuldenkrise, Afghanistan oder Klimapolitik. Als Informationsquellen dienen deutsche und US-amerikanische Medienseiten im Internet, siehe Linkliste.

Weitere Informationen zur Sendung