zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Material 5

Oak Alley

Irgendwann im frühen 18. Jahrhundert pflanzte ein unbekannter französischer Siedler 28 Eichen in zwei gegenüberliegenden Reihen, die vom Haus bis zum Mississippi hinunter reichten. 1837 kaufte Jacques Telesphore Roman, ein wohlhabender französischer Zuckerpflanzer, das Haus für seine Braut und ließ das großartige Herrenhaus im neugriechischen Stil umbauen, das heute am Ende der Eichenallee steht. Jedes Jahr finden hier besondere Veranstaltungen statt, z.B. Nachstellungen des amerikanischen Bürgerkrieges. Bei solch einem Schauspiel lebendiger Geschichte nehmen Einheiten der Infanterie, Artillerie und Kavallerie an den täglichen Drills teil. Täglich wird sogar eine Schlacht geschlagen.

Oak Alley

Sometime in the early 1700s, an unknown French settler planted the 28 oaks in two well spaced rows, reaching from his house to the Mississippi River. In 1837, Jacques Telesphore Roman, a wealthy French sugar planter, bought the site for his bride and started to build the grand mansion which now stands at the end of the avenue of giant oaks. Every year there are special events at Oak Alley, e.g. a Civil War reenactment.
During this event of "living history” units of infantry, artillery and cavalry take part in the daily drills and an actual battle takes place each day.