zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Bio gibt Gas

Oft denkt man bei Bioenergie nur an die Nutzung von Faulgasen aus Schweinezuchtbetrieben oder Kläranlagen. In den 80er Jahren wurde die Energiegewinnung aus Biomasse als Alternative für Aussteiger belächelt. Längst jedoch haben auch große Autokonzerne ihre Forschungsaktivitäten in diese Richtung gelenkt. Nicht aus Fäkalien, sondern schlicht aus Pflanzen soll zukünftig handelsüblicher Treibstoff hergestellt werden. Der Hauptvorteil: Bei der Verbrennung entstehendes CO2 wird in den neu wachsenden Pflanzen wieder verwertet. Dadurch wird das Klima schädigende Kohlendioxid in einem ständigen Kreislauf gehalten. Welche Formen der Bioenergie gibt es, und welchen Beitrag werden sie in der Zukunft leisten können? „total phänomenal“ begibt sich auf Spurensuche.

Bio gibt Gas

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Energie aus Pflanzen

00:00 – 03:07

Sonne ist Energie pur. Ihre Kraft lässt Pflanzen wachsen und gedeihen. Durch Photosynthese wird die Kraft der Sonne in chemische Energie umgewandelt. Als Nebenprodukt wird Sauerstoff freigesetzt. Die Energie der Biomasse Pflanzen lässt sich zur Energieerzeugung nutzen. Neue Chancen für die Energieversorgung?

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Biomasseheizkraftwerk

03:07 – 07:11

Im Sägewerk werden gefällte Bäume weiter verarbeitet. Tonnenweise Holzabfälle fallen dabei an, die im Biomasseheizkraftwerk zur Stromproduktion verbrannt werden. Nebenbei werden als Heizmaterial Pellets aus Sägemehl produziert. Holz gewinnt zunehmend wieder an Bedeutung als Energiekraftstoff. Denn die fossilen Brennstoffe Kohl, Erdöl und Gas werden knapp und produzieren außerdem große Mengen CO2 Ausstoß.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Biodiesel aus Rapsöl

07:11 – 09:54

Die giftigen Abgase des Autoverkehrs schädigen die Umwelt nachhaltig. Alternativen werden gesucht. Biodiesel aus Rapsöl ist umweltverträglicher und wird aus einem nachwachsenden Energieträger hergestellt. Die fiktive Reise eines LKWs quer durch Europa zeigt allerdings, dass Rapsöl alleine kein Ersatz für herkömmliche Treibstoffe sein kann. Die benötigte Anbaufläche wäre viel zu groß.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Biogasanlage

09:54 – 11:55

In der Landwirtschaft kann mit einer Biogasanlage aus Gülle und Grassilage Energie erzeugt werden. In Tanks wird das Gemisch durch Mikroorganismen chemisch zersetzt. Als Hauptanteil entsteht dabei das brennbare Gas Methan, das zur Stromerzeugung genutzt wird. Die Bauern nutzen die Energie für die Anlage und ihren Hof und können den Überschuss in das öffentliche Stromnetz einspeisen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Sun Diesel - Synthetischer Biokraftstoff

11:55 – Ende

Sun Diesel ist der Name eines neuen synthetischen Kraftstoffes aus Biomasse. Das Herstellungsverfahren mit verschwelter trockener Biomasse ist noch in der Erprobungsphase. Der neue Biodiesel soll hohe Energieausbeute bieten und geringen Schadstoffausstoß erzeugen. Die Hersteller greifen auf Erfahrungen aus den Nachkriegsjahren zurück. Schon damals wurden Autos mit verschweltem Holz angetrieben.

Weitere Informationen zur Sendung