zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

Zwei Wasserläufer paaren sich auf dem Wasser; Rechte: mi

Im Frühjahr erwacht das Leben im Teich. Viele Tiere haben die kalte Jahreszeit am Boden in Winterstarre überlebt. Nun sind sie wieder auf der Suche nach Futter. Frühling ist auch Paarungszeit: die Kröten und Frösche haben bereits Partner gefunden, bald schlüpfen schon die Kaulquappen. Viele Insektenlarven verbringen ihre Jugendzeit im Teich, bevor sie sich in Käfer oder Libellen verwandeln. Sie müssen vor allem eins – ganz viel fressen, damit sie schnell wachsen. [mehr]

nach oben

Eine Libelle sitzt auf einem Blatt; Rechte: Gerhard Dagner

Für die Stichlinge ist jetzt die Paarungszeit gekommen. Nestbau und Aufzucht ist bei diesen Fischen Männersache. Im Sommer verwandeln sich viele Larven: Die Kaulquappen verlieren ihren Schwanz und entwickeln sich langsam zu kleinen Frösche. Aus der verpuppten Larve schlüpft die Libelle. Sie lebt nur einen Sommer lang und erledigt fast alles im Flug, selbst die Paarung. Wenn sie im Spätsommer ihre Eier unter die Wasseroberfläche gelegt hat, wird sie langsam schwächer und stirbt. Im Herbst werden die Tage wieder kürzer und die Tiere bereiten sich auf die Winterzeit vor. [mehr]

nach oben