zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

(Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

Der Erste Weltkrieg ändert 1914 das Leben der Menschen in ganz Europa. Während der 18-jährige Peter Kollwitz freiwillig an die Westfront geht, und die Kosakin Marina Yurlova für den russischen Zaren kämpfen will, wird der österreichische Landwirt Karl Kasser gegen seinen Willen in den Krieg geschickt. Im Osten Deutschlands fürchtet die 12-jährige Elfriede Kuhr den Einmarsch der Russen, und in Frankreich erlebt der 10-jährige Yves Congar, wie seine Heimatstadt von Deutschen angegriffen wird. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

In den Schützengräben der Westfront, der Ostfront und der italienisch-österreichischen Front kämpfen mehr als 60 Millionen Soldaten: unter ihnen der Franzose Louis Barthas, der Deutsche Ernst Jünger, der Österreicher Karl Kasser und die russische Kosakin Marina Yurlova. Die englische Krankenschwester Sarah Macnaughton bricht zu den Armeniern im türkisch-russischen Kampfgebiet auf, um dort Hilfe zu leisten. In diesem Krieg werden erstmals Giftgas, Maschinengewehre und Panzer eingesetzt. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

Frontsoldaten und Kriegsgefangene wie der Österreicher Karl Kasser sehnen sich nach einer friedlichen Heimat; doch diese Heimat existiert nicht mehr – der Krieg ist überall. Frauen wie die Engländerin Gabrielle West arbeiten in Munitionsfabriken. Angesichts des drohenden Todes werden althergebrachte Moralvorstellungen hinfällig. So verliebt sich die Schülerin Elfriede Kuhr in einen jungen Fliegerleutnant. Doch der Krieg überschattet die romantischen Gefühle. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

Der Stoßtruppführer Ernst Jünger dringt im Rahmen der Frühjahrsoffensive 1918 mit seiner Einheit in britisch kontrolliertes Gebiet vor, in dem Charles Edward Montague für den britischen Geheimdienst arbeitet. Elfriede Kuhr erlebt in der Heimat, wie Kinder an Mangelernährung sterben. Der Kosakin Marina Yurlova droht nach der Machtübernahme der Bolschewiken in Russland der Tod. Im November 1918 ist der Krieg zu Ende; das deutsche Kaiserreich wird von einer bürgerlichen Republik abgelöst. [mehr]

nach oben

  • Externer LinkZur Info - Weitere Informationen zur Sendereihe

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „Tagebücher des ersten Weltkriegs“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge