zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Dakar

In der Hauptstadt des Senegals mischt sich Französisches und Afrikanisches im Straßenbild. Die bunten, aus Frankreich importierten Kleinbusse sollen zum Bedauern des Malers Amadou abgeschafft werden, und die Modeschöpferin Collé fertigt am liebsten Kleider aus senegalesischen Stoffen. Der Rapper Matador vermittelt Jugendlichen, dass ihre Zukunft in Dakar liegt. Die Lebou pflegen den traditionellen Trommeltanz und Schadrach zeigt senegalesische Spielfilme auf öffentlichen Plätzen.

Filmskript: Dakar

Dakar

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Vorstellung der Stadt Dakar

00:00 – 01:05

In der Hauptstadt des Senegals gehören die meisten Einwohner zur Volksgruppe der Wolof und sprechen Wolof. Offizielle Sprache ist jedoch Französisch, weil der Senegal einst eine französische Kolonie war.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Car Rapides

01:05 – 02:57

Die bunten Kleinbusse, die für wenig Geld fast überall hinfahren sollen aus dem Straßenbild verschwinden. Der Maler Amadou Sow bedauert das sehr.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Senegalesische Mode

02:57 – 05:21

Die Modeschöpferin Collé Saw Ardo fertigt am liebsten Modelle, aus senegalesischen Stoffen. Doch muss sie, um existieren zu können, auch importiertes Material verarbeiten und daraus bezahlbare afrikanische Kleidungsstücke zaubern.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Rapper Matador fördert Jugendliche

05:21 – 08:52

Der erfolgreiche senegalesische Rapper Matador engagiert sich für Jugendliche, die oft von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Jedes Jahr ermöglicht er es zwei jungen Menschen, an einem europäischen Rap-Festival teilzunehmen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Fischfang und Tanz beim Volk der Lebou

08:52 – 11:51

Der Stadtteil Yoff war schon lange vor der Gründung der Stadt Dakar eine Siedlung der Lebou. Wie Alioune Sene leben sie hauptsächlich vom Fischfang. Die Frauen sind selbstbewusst und zeigen dies auch beim Tanzen des Sabar.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Ein Kinomobil für Gegenden ohne Strom

11:51 – Ende

Schadrach Cedric Abdoulaye bringt alte senegalesische Spielfilme zu Menschen in ärmeren Gegenden. Den Strom für den Projektor erzeugt er dabei mit seinem Kinomobil – einem Fahrrad.