zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur: Der Obersalzberg

Link-Tipps auf Planet Schule

  • Externer LinkSpuren der NS-Zeit

    Die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten hat Spuren hinterlassen. Auch nach über 60 Jahren sind sie lesbar – in Gebäuden und Gedenkstätten, auf Gedenktafeln, an Gedenktagen. Sie mahnen zur Wachsamkeit, sollen eine fortdauernde Erinnerung wachrufen, auch für eine Zeit, in der die Zeitzeugen dieser menschenverachtenden Diktatur nicht mehr leben werden. Filme und umfangreiche Hintergrundinformationen.

  • Externer LinkJudenverfolgung im Nationalsozialismus

    Von der Ausgrenzung, Stigmatisierung und Enteignung bis hin zum systematisch geplanten Völkermord – die fünfteilige Sendereihe vereint verschiedene Schwerpunkte rund um das Thema "Judenverfolgung im Nationalsozialismus". Erinnerungen von Zeitzeugen oder deren Nachkommen spielen in allen Filmen eine wichtige Rolle. Wissenspool mit umfangreichem Hintergrundmaterial und multimedialer Zeitreise „Kindheit unter Hitler“.

Link-Tipp auf Planet Wissen

  • Externer LinkObersalzberg - Hitlers heimliches Hauptquartier

    Im Mai 1923 besucht Adolf Hitler - damals bereits Vorsitzender der NSDAP - erstmals den Obersalzberg: Er ist begeistert von dem gewaltigen Alpenpanorama, dem Klima, der unberührten Natur. Wiederholt zieht er sich nun auf den Obersalzberg zurück. 1933 erwirbt er das Bergbauernhaus "Wachenfeld", das er nach eigenen Plänen zu seiner pompösen Residenz umbauen lässt.

Links

Literatur

Etienne François und Hagen Schulze (Hrsg.): Deutsche Erinnerungsorte
Bd. 1- 3, Beck Verlag, München 2001
Ulrich Chaussy, Christoph Püschner: Nachbar Hitler. Führerkult und Heimatzerstörung am Obesalzberg
Christoph Links Verlag, 2005
Maik Kopleck: PastFinder Obersalzberg 1933 – 1945. Ortsführer zu den Spuren der Vergangenheit
Christoph Links Verlag, 2005