zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur: Das Stasi-Gefängnis Berlin Hohenschönhausen

Links

  • Externer LinkDeutsches Historisches Museum

    LeMO – Lebendiges virtuelles Museum Online“ des Deutschen Historischen Museums bietet unter „geteiltes Deutschland“ einen knappen, präsisen Abriss der Zeit zwischen 1949 und 1989. Gut verlinkt mit Erklärungen zu wichtigen Begriffen und Persönlichkeiten.

  • Externer LinkGedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

    Website der „Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen“ mit umfangreichen Informationen zum Gefängnis selbst, zur Stasi und dem Ministerium für Staatssicherheit; außerdem Kurzbiografien ehemaliger prominenter Häftlinge, Zeitzeugenbörse und großer Linksammlung.

  • Externer LinkStatistisches Bundesamt

    Wer sitzt in Deutschland wofür im Gefängnis? Auf der Website des Statistischen Bundesamtes finden sich in der Rubrik „Justizvollzug“ detaillierte Angaben in Form von Tabellen.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Leben hinter Gittern

    Seit wann werden Menschen eigentlich „eingelocht“, um sie zu bestrafen? Die Geschichte der Gefängnisse mit berühmten Beispielen bei „Planet Wissen“.

  • Externer LinkAmnesty international Deutschland

    Homepage der Deutschen Sektion mit Länderberichten, Brief- und Eilaktionen sowie Kampagnen

Literatur

Bundeszentrale für politische Bildung: Informationen zur politischen Bildung (Heft 270) Deutschland in den 70er / 80er Jahren
Bonn, 2001, 50 Seiten Das Heft umfasst die Entwicklung in beiden deutschen Teilstaaten – politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich. Es kann über die Bundeszentrale für politische Bildung bestellt oder online genutzt werden: www.bpb.de – beides ist kostenlos.
Peter Erler, Hubertus Knabe, Der verbotene Stadtteil. Stasi-Sperrbezirk Berlin-Hohenschönhausen
Jaron Verlag, Berlin, 2005, 96 Seiten, ISBN-10: 3897735067, ISBN-13: 978-3897735064 Ein Ort, mitten in Berlin, und dennoch einer der geheimsten der DDR. Der schmale Band enthält die erste umfassende Darstellung des Sperrgebiets rund um den damaligen Stasi-Knast Berlin Hohenschönhausen. Mit zahlreichen Abbildungen.
Karoline Kleinert, Reinhard Joksch, Für Mick Jagger in den Knast (DVD)
Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Berlin, 2006 Ostberlin, am 7. Oktober 1969: Hunderttausende feiern den 20. Geburtstag der DDR. Doch ein paar Hundert Jugendliche zieht es Richtung Mauer - sie wollen etwas vom Konzert der Rolling Stones auf dem Dach des Springer-Hochhauses im Westen erhaschen, ein Konzert, das es gar nicht gibt. 120 Jugendliche werden verhaftet, manche bleiben Monate in Haft. Die DVD mit umfangreichem Begleitmaterial für die Schule gibt es bei der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Kronenstraße 5, 10117 Berlin.
Knabe, Hubertus, Gefangen in Hohenschönhausen. Stasi - Häftlinge berichten
List, Berlin, 2007, 382 Seiten, ISBN-10: 3548607411, ISBN-13: 978-3548607412 Mit dem Band legt Hubertus Knabe, Direktor der Gedenkstätte Hohenschönhausen, eine eindrucksvolle und teils beklemmende Zusammenstellung von Berichten ehemaliger Häftlinge des Stasi-Gefängnisses vor. In dem Band äußern sich die Opfer des SED-Regimes zu den entwürdigenden Haftbedingungen, zu Verhörmethoden der Stasi und vielem mehr.