zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Links & Literatur

Linktipps zum Thema Neandertaler und Steinzeit

  • Externer LinkDer Neandertaler in Planet Wissen

    Wie sah er aus? Wie lebte er? Was machte er mit seinen Toten? Planet Wissen gibt Auskunft über die Lebensweise des Neandertalers und beleuchtet Theorien, die sich mit der immer noch brandaktuellen Frage befassen: Warum starb der Neandertaler aus?

  • Externer LinkQuarks & Co

    Ranga Yogeshwar und sein Team begeben sich auf Spurensuche in die Welt des Neandertalers. Sie gehen der Frage nach, wieso die Neandertaler ausgestorben sind und wie sie lebten. Außerdem untersuchen sie, wieviel des berühmten Urmenschen heute noch in uns steckt.

Linktipps speziell für Kinder

  • Externer LinkIm Planet-Schule Wissenspool: Leben wie die Steinzeitmenschen

    Kommen moderne Menschen mit einem Alltag wie vor 5000 Jahren zurecht? Sechs Kinder und sieben Erwachsene wagen das Experiment: Pfahlbauhäuser, Feuersteine und Wollschweine statt Supermarkt, Strom und fließend Wasser. Der Wissenspool zur Reihe bieten spannende Einblicke in den Steinzeit-Alltag.

  • Externer LinkZzzebra Netz: Thema Steinzeit

    Ob Steinzeit-Malen, Lagerfeuer oder Fell-Anorak: Hier gibt es gute Anregungen zum Selber-Machen. Wie wäre es mit einem Steinzeit-Kindergeburtstag? Die Seite verrät Tipps und Tricks.

  • Externer LinkSteinzeit-Workshops

    Das Federseemuseum in Baden-Württemberg hat für Kinder einiges zu bieten: Zwischen April und Oktober kann man hier nicht nur bedeutende Funde hinter Glas anschauen, sondern auf dem Freigelände hautnah erfahren, wie Menschen in der Stein- und Bronzezeit lebten und in Workshops selbst zum Urzeit-Handwerker werden.

Literatur zum Thema Neandertaler

Dirk Husemann, Die Neandertaler. Genies der Eiszeit.
Campus, Frankfurt, New York, 2005, 263 Seiten, ISBN: 978-3593376424 Dieses Buch räumt auf mit sämtlichen Vorurteilen gegenüber Neandertalern, die sich bis heute hartnäckig in unseren Köpfen halten: Es beleuchtet die Forschungsgeschichte und mit ihr die rasante Karriere des Neandertalers vom Keule schwingenden Primitivling zu einem handwerklich geschickten, sozialen Menschen mit kulturellen Ausdrucksmöglichkeiten. Wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig sehr unterhaltsam geschrieben ist dieses Buch sowohl für Urzeit-Laien wie auch für Experten eine Bereicherung.
Bärbel Auffermann, Jörg Orschiedt, Die Neandertaler. Auf dem Weg zum modernen Menschen.
Theiss, Stuttgart, 2006, 160 Seiten, ISBN: 978-3806220162 Das großformatige Buch enthält viele Fotos und Grafiken, Karten und Zeichnungen, die das Leben der Neandertaler und ihre Umwelt ansprechend illustrieren. Auf wissenschaftlich hohem Niveau beschäftigen sich die Autoren mit allen wichtigen Fragen rund um den Neandertaler: Was er wie jagte und aß, welche Anhaltspunkte es für religiöse Riten gibt, warum er letztlich ausstarb und vieles mehr. Sprachlich ist das Buch allerdings eher für Leser mit Vorkenntnissen geeignet.
Heinz G. Horn, Neandertaler + Co: Eiszeitjägern auf der Spur – Streifzüge durch die Urgeschichte Nordrhein-Westfalens
Zabern, Mainz,2006, 330 Seiten, ISBN: 978-3805336031 Im Neandertal bei Mettmann fing alles an: Hier wurde 1856 der erste Neandertaler entdeckt und als Urzeitmensch erkannt. Der weltweit berühmte Fundort kommt in diesem Buch natürlich nicht zu kurz, aber auch an anderen Orten hat die Urzeit sichtbare Spuren hinterlassen: zum Beispiel in Warendorf, in Bonn-Oberkassel und in den Kartsteinhöhlen bei Mechernich. Insgesamt präsentiert das Buch rund 60 eiszeitliche Fundstellen und Museen in Nordrhein-Westfalen.
Dennis Schatz, Fossilienforscher: Der Neandertaler
Heel, Königswinter, 2008 (im Juli), 36 Seiten, ISBN: 978-3898808644 Hinter diesem Titel verbirgt sich nicht nur ein Buch, sondern ein ganzes Set für kleine Paläontologen ab acht Jahren: Neben den Texten und Bildern gibt es auch Werkzeug und 18 nachgebildete Knochen. Diese warten in einer Plastikmasse darauf, ausgegraben und zu einem Skelett zusammengebaut zu werden.
Terry Deary, Martin Oliver, Allgemeinwissen für Schüler. Dinosaurier - Steinzeit
Arena, Würzburg, 2007,264 Seiten, ISBN: 978-3401023649 Cartoons und kleine Geschichten ziehen in diesem Buch auch Lese-Muffel in ihren Bann und machen neugierig auf die – zum Teil verblüffenden - Faktendetails. Das Leben der Neandertaler steht hier nicht im Mittelpunkt, sondern die gesamte Urzeit: Über die Umwelt in den Erdzeitaltern Trias, Jura und Kreide informieren Zeitungsseiten und es gibt eine als Rezept aufbereitete Anleitung zum "Mumifizieren nach Großmutters Art". Unterschiedliche Rätsel warten außerdem darauf gelöst zu werden.
National Geographic, Sethi und das Geheimnis der Neandertaler
United Soft Media, München, 2005, ISBN: 3-8032-4542-7 Der Steinzeitjunge Rak ist scheinbar entführt worden – von Neandertalern. Sethi macht sich mit seinem Freund Pepi, einem Affen, auf den Weg ihn zu finden. Doch bevor er das rätselhafte Verschwinden von Rak lösen kann, muss er viele für die damalige Zeit typische Aufgaben erledigen: Werkzeuge herstellen, Feuer machen, Felle gerben, geheime Inschriften lesen und ein Mammut erlegen. Geeignet ist das auch grafisch ansprechende Computerspiel für Kinder ab sechs Jahren. Spielerisch erfahren sie hier viele Details über die Lebensbedingungen unserer Vorfahren sowie der Neandertaler.