zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungen: Energie

Mit mehr Leistung zum Erfolg – James Watts Verbesserung der Dampfmaschine [mehr] Länge: 15 Min.

nach oben

Dampfende, rote Diesellok in einem Bahnhof. Rechte: WDR

Millionen von Autos in Deutschland fahren mit Rudolf Diesels Erfindung unter der Motorhaube. Der Dieselmotor ist ein richtiger Verkaufsschlager. Er treibt Schiffe, Lokomotiven, Lastwagen und sogar Flugzeuge an. Sein Geheimnis ist die hohe Wirksamkeit – darin ist er nahezu unschlagbar. Doch bis der Dieselmotor sich durchsetzen konnte, hatte er mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Und auch sein Erfinder Rudolf Diesel hatte kein einfaches Leben. [mehr]

nach oben

Die beiden glühenden Triebwerke eines Düsenjets von hinten beim Start.. Rechte: Dpa

Höher, schneller, weiter: Das sollte Anfang des 20. Jahrhunderts auch für Flugzeuge gelten. Dafür musste ein neuer Antrieb her. Frank Whittle und Hans von Ohain machten sich ans Werk und erfanden das Strahltriebwerk. Diesem Antrieb ist es zu verdanken, dass wir heute innerhalb weniger Stunden in den Süden fliegen können oder dass Düsenflugzeuge schneller als der Schall über uns hinwegbrausen. [mehr]

nach oben

Die Skizze zeigt vier Brennstoffzellen, jeweils bestehend aus einem Becher Schwefelsäure und zwei in Reagenzgläsern steckenden Drähten. Rechte: WDR

Eine Brennstoffzelle erzeugt aus der Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff Strom. Bereits 1839 baut William Grove (1811-1896) das erste funktionsfähige Modell, indem er zwei Platindrähte in Schwefelsäure taucht und den einen mit Sauerstoff, den anderen mit Wasserstoff umspült. Groves sogenannte Gasbatterie findet zunächst kaum Beachtung. Erst in der Raumfahrt erlebt das Prinzip eine Renaissance und gilt heute als viel versprechendes System zur Nutzung von Wasserstoff als alternative Energiequelle. [mehr]

nach oben