zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungen: Das Universum

Sonnensturm (Rechte: SWR/Co.)

Die Theorie der Entstehung der Planeten von Pierre-Simon de Laplace bis Carl Friedrich von Weizsäcker. [mehr] Länge: 15 Min.

nach oben

Das Gemälde zeigt Fraunhofer als jungen Mann. Rechte: AKG

Der Optiker Joseph Fraunhofer entdeckt 1814 schwarze Linien im Regenbogenlicht der Sonne. Die Erforschung dieser Spektrallinien bringt ungeahnten Nutzen für die Astrophysik. Durch Analyse dieser Linien verbessert Fraunhofer Glaslinsen und baut hochwertige Teleskope für die Sternwarten. Nach seinem Tod erforschen Chemiker und Physiker die rätselhaften Linien. Mit ihrer Hilfe können Astrophysiker heute die Chemie weit entfernter Sterne analysieren und die Bewegung des Universums berechnen. [mehr]

nach oben

Das Porträt zeigt Isaac Newton mit langer Lockenperücke. Rechte: AKG

Als Student entdeckt Isaac Newton 1665 die Gravitation, auch Schwerkraft genannt. Er beweist, dass die Kraft, die auf der Erde einen Apfel zu Boden zieht, die Planeten auf ihren Bahnen lenkt. Erst 1687 veröffentlicht er seine Theorie. In einem Meisterwerk formuliert er die Gesetze der klassischen Mechanik. Erst Einsteins Relativitätstheorie korrigiert Newtons Kräftephysik. Die Entdeckung der Gravitation ist nur eine von vielen Meisterleistungen, die Newton als Wissenschaftler erbrachte. [mehr]

nach oben