zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

Die Aufnahme zeigt die glutrote Sonne hinter einem Strommast; Rechte: Ddp

Wir nutzen sie jeden Tag. Wenn wir das Licht einschalten, den Fernseher oder die Waschmaschine. Doch woher kommt die Kraft der Elektrizität? Die Sendungen zeigen, wie durch kleinste Teilchen elektrischer Strom entsteht, welche Rolle Magneten bei der Stromerzeugung spielen und welche Materialien Widerstand beim Stromfluss leisten. Ob André-Marie Ampère, Georg Simon Ohm oder Alessandro Volta – sie haben die Wissenschaft entscheidend voran getrieben und die Voraussetzungen für Erfindungen wie die Magnetschwebebahn, die Glühbirne und die Batterie geschaffen. [mehr]

nach oben

Das Foto zeigt das Schwungrad einer Dampfmaschine; Rechte: AKG

Energie bewegt die Welt. Steigende Rohöl- und Benzinpreise führen heutzutage dazu, dass Autofahren zum Luxus wird. Wissenschaftler suchen deshalb nach Möglichkeiten zur Rohstoff sparenden Energieumwandlung. Die Sendungen beschäftigen sich mit den Grundlagen der Energie: Energie geht niemals verloren, kann aber von einer Form in eine andere umgewandelt und weiter verwendet werden. Aus Bewegungsenergie kann zum Beispiel Wärme oder Elektrizität werden. Rudolf Diesel hat nach diesem Grundsatz den Diesel-Motor gebaut. [mehr]

nach oben

Die Aufnahme zeigt eine rote Toilettenbrille; Rechte: WDR/MEV

Mit seinem "Material für 1000 Zwecke" leitete der Belgier Leo Hendrik Baekeland die Plastik-Ära ein: 1907 entwickelte er den ersten vollsynthetischen Kunststoff: Das Bakelit. Ob Küchenwaage, Thermosflasche, Aschenbecher, Mixer oder Telefon: Der vielseitig einsetzbare Kunststoff hatten sich in den Haushalten der 20er und 30er Jahre schnell etabliert. Verdrängt wurde das Bakelit erst durch die Entdeckung des Polyvinylchlorid – kurz PVC. Fritz Klatte gelang es, Chlor in einem neuen festen Stoff zu binden. Hermann Staudinger begründete daraufhin die Polymerchemie. [mehr]

nach oben

Die Aufnahme zeigt eine Ultraschalluntersuchung bei einer Schwangeren; Rechte: Dpa

Der menschliche Körper ist ein komplexes System. Viele medizinische Teilgebiete beschäftigen sich mit seiner Funktion und Beschaffenheit. So legten Frederick Banting und Charles Best in den 1920er Jahren den Grundstein für die Diabetestherapie, indem sie das Insulin aus der Bauchspeicheldrüse isolierten. [mehr]

nach oben

Ein Werbeplakat der Firma AEG aus den 50er Jahren; Rechte: AEG

Viele technische Erfindungen erleichtern unseren Alltag. So möchten wir heute zum Beispiel nicht mehr auf den Kühlschrank verzichten. Das Prinzip von Carl von Lindes „Kältemaschine“ wird auch heute noch in Kühlschränken eingesetzt. Aber bis 1913 der erste Kühlschrank für den Hausgebrauch auf den Markt kam, war es ein langer Weg. [mehr]

nach oben