zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur: Igor Sikorsky und der Hubschrauber

Links zum Thema Hubschrauber

  • Externer LinkHubschrauber

    Die WDR-Wissenschaftssendung Planet Wissen informiert über die Geschichte des Hubschraubers. Zusätzlich gibt es ein Video zum Thema, ein Porträt von Heinrich Focke und Literaturtipps.

  • Externer LinkFliegen - Nach dem Vorbild der Natur

    Fliegen zu können wie ein Vogel ist ein Traum so alt wie die Menschheit: Die WDR-Wissenschaftssendung Planet Wissen informiert über die Vorbilder in der Natur. Dazu gibt es ein Video zur Fortbewegung in der Luft, ein Porträt des Wanderalbatros und Literaturtipps.

  • Externer LinkStichtag: Testflug des Hubschraubers Focke-Wulf FW-61

    Die WDR-Radiosendung Stichtag vom 25. Juni 2006 beschreibt die Rolle des deutschen Flugzeugbauers Heinrich Focke bei der Konstruktion von Hubschraubern im Dritten Reich.

  • Externer LinkBastel dir einen Rotor

    Bei der WDR-Wissenschaftssendung Wissen macht Ah! findet man eine detaillierte Anleitung zum Bau eines Rotors.

  • Externer LinkWie ein Hubschrauber funktioniert

    Im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt arbeiten Ingenieure daran, Hubschrauber stabiler in der Luft, schneller und leiser zu machen. Das Sendungs-Manuskript des Deutschlandfunks stellt die Funktionsweise eines Hubschraubers detailliert vor und liefert einen Einblick in die Forschung der Braunschweiger Wissenschaftler.

Links zum Thema Fliegen

  • Externer LinkWarum fliegt ein Flugzeug?

    Was ist der Bernoulli-Effekt und wie entsteht Auftrieb? Die WDR-Wissenschaftssendung Planet Wissen erklärt, warum ein Flugzeug fliegt. Zur Veranschaulichung gibt es ein Video und eine interaktive Zeitreise zu den Meilensteinen der Luftfahrt (auf "Wissen interaktiv" klicken).

  • Externer LinkPlanespotting Network – Fotos von Hubschraubern

    Die Fotodatenbank Planespotting Network zeigt viele Fotos von verschiedenen Hubschraubern. Die Bilder können online angesehen, aber nicht frei weiterverarbeitet werden.

  • Externer LinkAbenteuer Fliegen

    Die WDR-Wissenschaftssendungen Quarks & Co beschäftigt sich nicht nur mit der Geschichte des Fliegens, sondern widmet sich auch der Frage, wie sicher Fliegen ist und wie die Zukunft der Luftfahrt aussieht.

Literatur für Schüler und Lehrer

Joachim Hecker, Der Kinder Brockhaus. Experimente: Den Naturwissenschaften auf der Spur
Brockhaus, Mannheim, 2010, 2. Auflage, 191 Seiten, ISBN 978-3577073325 Einfache wissenschaftliche Experimente sollen Kindern Lust auf Naturwissenschaften machen. Die Effekte werden kindgerecht und trotzdem wissenschaftlich korrekt erklärt. Zusätzlich gibt es Tipps, wo sich die Phänomene im Alltag beobachten lassen. Joachim Hecker ist Redakteur der Wissenschaftssendung Leonardo auf WDR 5. Das Buch eignet sich für Kinder ab acht Jahren.
Andrew Nahum, Flugmaschinen. Von den Heißluftballons des 18. Jahrhunderts bis zu den Jumbojets der Gegenwart
Gerstenberg, 2005, 64 Seiten, ISBN 978-3806755244 Illustriert mit zahlreichen Fotos und Zeichnungen werden in der Serie „Sehen – Staunen – Wissen“ verschiedene Themen behandelt. Das Buch geht nicht nur auf die unterschiedlichen Flugmaschinen ein, sondern erklärt auch, wie Flugzeuge gesteuert werden, woran die ersten Flugmaschinen scheiterten und wie moderne Strahltriebwerke funktionieren. Empfohlen ab zehn Jahren.
Rudolf Braunburg, Achim Figgen; Was ist Was: Fliegerei und Luftfahrt.
Tessloff, Nürnberg, 2010, 48 Seiten, ISBN 978-3788602505 Der Lufthansapilot und Romanautor Rudolf Braunburg schildert die abenteuerliche Geschichte der Luftfahrt von den Anfängen bis heute: Von Gleitfluggeräten, Ballons, Luftschiffen, Hubschraubern und Flugzeugen. Er vermittelt aber auch Wissenswertes zur Flugzeugtechnik, Flugpraxis und Pilotenausbildung. Empfohlen ab zehn Jahren.
Werner Nachtigall, Natur macht erfinderisch. Das Ravensburger Buch der Bionik
Ravensburger Buchverlag, Ravensburg, 2007, 100 Seiten, ISBN 978-3-473-55149-1 Mit vielen Beispielen, Fotos und Illustrationen erklärt das Buch, wie sich Vorgänge in der Natur auf die Technik übertragen lassen. Als Beispiele werden unter anderem der Klettverschluss, der Hubschrauber oder der Lotus-Effekt erläutert. Der Autor Werner Nachtigall war Leiter des Zoologischen Instituts an der Universität des Saarlandes. Empfohlen ab zehn Jahren.

Weitere Informationen zur Sendung