zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur: Leonardo da Vinci und die Anatomie

Link-Tipps auf Planet Schule

  • Externer LinkBaukasten Mensch

    Sie sind wahre Wunderwerke. Ohne sie wären wir völlig starr, könnten nicht gehen, uns nicht drehen und nichts anheben: unsere Gelenke. Überall dort, wo zwei oder mehr Knochen aufeinander treffen, kommen sie zum Einsatz. Manche Gelenke nutzen wir mehr als andere. So ist das das Knie ein besonders stark belastetes Gelenk. Aber auch ohne unsere Hüften wären wir zum Stillstand verdammt. Ein Gelenknachbau zeigt, auf welche Weise Kugelgelenk, Gelenkpfanne und Bänder ineinandergreifen und wie daraus ein Hüftschwung werden kann.

  • Externer LinkMensch Affe

    Der aufrechte Gang, die Sprache, die Beherrschung des Feuers - das alles macht uns zum Menschen. Die Frage, wie wir zu alldem gekommen sind, soll der Vergleich mit unserem nächsten biologischen Verwandten beantworten: dem Schimpansen. Der Film aus der Reihe „Experiment Verwandtschaft“ beschäftigt sich u.a. mit dem aufrechten Gang, dem Werkzeuggebrauch, der Entwicklung von Sprache und natürlich mit dem direkten Vergleich von Mensch und Affe. Ausführliche Hintergrundinformationen und multimediale Anwendungen wie das Lernspiel „Knochenbaukasten“.

  • Externer LinkVirtuelles Röntgenlabor

    Im interaktiven Röntgenlabor kann man in die Rolle eines Radiologen schlüpfen. Welche Bestrahlungsdosis ist notwendig, um ein Röntgenbild einer Hand oder eines Brustkorbs zu erhalten? Reichen dieselben Dosen auch beim Computertomograph? Simulationsspiel.

Links zum Thema "Allgemeine Anatomie"

  • Externer LinkPlanet Wissen: Anatomie des Menschen

    "Planet Wissen" präsentiert ein umfangreiches Paket zur "Anatomie des Menschen": Einzelne Organe wie Herz und Darm werden ebenso vorgestellt wie Organverpflanzungen und Schönheitsoperationen.

Links zum Thema "Leonardo da Vinci"

  • Externer LinkUniversal Leonardo

    Hervorragende englischsprachige Seite über alle Aspekte im Leben des Leonardo da Vinci. Die Seite ist in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern zahlreicher Ausstellungen über das Allround-Genie in ganz Europa entstanden.

Bücher für Lehrer und Schüler

Tony Smith, Anatomie-Atlas - Aufbau und Funktionsweise des menschlichen Körpers
Dorling Kindersley Verlag, München, 2007, 448 Seiten, ISBN 3-8310-1116-8 Der "Anatomie-Atlas" ist Bildband und anatomisches Wörterbuch in einem. In der aktualisierten Auflage zeigen mehr als 1000 Illustrationen den Aufbau des menschlichen Körpers. Allgemein verständlich wird erklärt, wie die Körpersysteme funktionieren und zusammenwirken und wie Krankheiten entstehen und verlaufen. Medizinische Fachbegriffe können im Glossar und per Register gezielt nachgeschlagen werden.
Frank Zöllner, Leonardo da Vinci – Sämtliche Zeichnungen und Gemälde
Taschen, Köln, 2007, 696 Seiten, ISBN 3822838241 Hervorragender Bildband über das gesamte künstlerische und zeichnerische Schaffen Leonardo da Vincis. Das Buch vereint insgesamt 34 Gemälde und mehr als 660 Zeichnungen, von denen eine Vielzahl auch die Anatomie des menschlichen Körpers betreffen. Dazu gibt der Autor einen fundierten Überblick über das Leben des Universalgenies.
Michael White; Leonardo da Vinci: Der erste Wissenschaftler - Eine Biographie
Aufbau Taschenbücher, Berlin 2004, 422 Seiten, ISBN 3-7466-1619-0 Anatom, Architekt, Ingenieur: Leonardo da Vinci war mehr als ein Maler – ein Universalgenie. Michael White geht sogar noch weiter und behauptet, dass Leonardo "tatsächlich der erste Wissenschaftler war". White, der auch Biografien über Newton und Galilei geschrieben hat, zeigt mit diesem Buch, wie Leonardo zum Forscher wurde, was er geschaffen und erfunden hat, wie er privat war. Eine emotional geschriebene Biografie eines Bewunderers, der aber auch so ehrlich ist zu schreiben: "Leonardo war niemals ein versierter Mathematiker".
Luca Novelli; Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft
Arena, Würzburg, 2007, 112 Seiten, ISBN 3401059408 Die Geschichte des Allround-Wissenschaftlers - erzählt für Kinder und Jugendliche. Der Autor versteht es, das rastlose Leben des Künstlers, die Schwierigkeiten mit der Kirche und anderen Obrigkeiten sowie die Entstehung seiner zahlreichen Erfindungen und Kunstwerke spannend zu schildern.