zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Hintergrund: Waldfunktionen - Der Wald als Holzlieferant

  • Baumstämme (Quelle: Colourbox) Holzstapel (Quelle: Colourbox)

Holz ist ein stetig nachwachsender und wiederverwertbarer Rohstoff. Er ist auch im Zeitalter der Kunststoffe für den Menschen von enormer Wichtigkeit. Er wird als Brennstoff genutzt, aber auch für die Papierproduktion und für die Holzverarbeitung (Möbel, Bauelemente).

  • Haus mit Holzfassade (Quelle: Colourbox) Holzhaus (Quelle: Colourbox)

Die verschiedenen Holzarten finden - je nach Eignung - in unterschiedlichen Bereichen Verwendung. Nadelholz wird vorwiegend als Bauholz verwendet, wobei Fichtenholz das mit Abstand meistverwendete Bauholz in Deutschland ist. Dachkonstruktionen bestehen meist aus Fichten- und Kieferbalken, für den Holzhaus-Bau wird vor allem Lärche, Fichte, Kiefer und Douglasie verwendet. Laubhölzer werden überwiegend im Möbelbau und im Innenausbau eingesetzt: Aus Buche und Eiche, sehr harten Holzarten, werden Tische und Stühle hergestellt, wobei Buche das häufigste Stuhlholz ist. Auch Treppen und Parkettböden bestehen häufig aus Buche oder Eiche.

Etwa zwei Drittel des jährlichen Holzverbrauchs an Möbel- und Bauholz in Deutschland werden durch die heimische Forstwirtschaft abgedeckt, der Rest muss importiert werden. Noch größer ist der Bedarf bei der Papierproduktion. Hierfür werden große Holzmengen bzw. Zellstoff (Papiervorprodukt) aus Skandinavien und Nordamerika importiert. Das liegt am enormen Anstieg des Papierverbrauchs: 1950 verbrauchte jeder Deutsche im Durchschnitt etwa 30 kg Papier; im Jahr 2001 waren es 225 kg.

Holzarten und ihre Verwendung

  • Birkenstamm (Quelle: Colourbox) Birkenstamm (Quelle: Colourbox)

Holzart: Birke
Eigenschaften: mittelhart, elastisch,mittlere Bruchfestigkeit
Verwendung: Vor allem Furnier für Sperrholzplatten; in Deutschland zunehmend im Möbelbau eingesetzt; beliebtes Kaminholz; aus dem Reisig werden Reisigbesen hergestellt.

  • Fichtenholz (Quelle: Colourbox) Fichtenholz (Quelle: Colourbox)

Holzart: Fichte
Eigenschaften: weich, elastisch, hohe Festigkeit
Verwendung: Vielseitig verwendbar, wichtigste Anwendung als Bau- und Konstruktionsholz, aber auch für Haushaltsgeräte aus Massivholz - vom Löffel bis zum Brotkasten und Käsebrett.

  • Eichenholz (Quelle: Colourbox) Eichenholz (Quelle: Colourbox)

Holzart: Eiche
Eigenschaften: hart, schwer, fest, hoher Abnutzungswiderstand
Verwendung: Vielseitig verwendbar als Bau- und Konstruktionsholz, im Innenausbau und Möbelbau. Glockentürme, die schwere Lasten zu tragen haben und starken Schwingungen standhalten müssen, werden, wie seit Beginn der Kirchenbaukunst, noch heute aus Eichenholz hergestellt.

  • Eschenholz (Quelle: Colourbox) Eschenholz (Quelle: Colourbox)

Holzart: Esche
Eigenschaften: hart, sehr elastisch und abriebsfest
Verwendung: Früher vor allem Wagnerholz, heute Spezialholz z. B. im Schlittenbau und zunehmend auch im Möbelbau.

  • Kiefernholz (Quelle: Colourbox) Kiefernholz (Quelle: Colourbox)

Holzart: Kiefer
Eigenschaften: weich, elastisch, hohe Festigkeit
Verwendung: Wichtigste Anwendung als Bau- und Konstruktionsholz; vor allem auch im Innenausbau angewendet.

  • Lärchenholz (Quelle: Imago) Lärchenholz (Quelle: Imago)

Holzart: Lärche
Eigenschaften: wertvolles, dekoratives Nadelholz mit sehr hoher Festigkeit und Elastizität, hohe Widerstandsfähigkeit auch unter Wasser
Verwendung: Konstruktionsholz, auch im Brückenbau und Innenausbau.

  • Rotbuche (Quelle: Colourbox) Rotbuche (Quelle: Colourbox)

Holzart: Rotbuche
Eigenschaften: sehr hartes, aber wenig elastisches Holz
Verwendung: Vielseitig verwendbare Holzart im Innenausbau und Möbelbau, aber auch für haltbares Holzspielzeug.

  • Weißtannen (Quelle: Imago, Nature Picture Library) Weißtannen (Quelle: Imago, Nature Picture Library)

Holzart: Tanne
Eigenschaften: ähnlich wie Fichte, etwas spröder
Verwendung: Ähnlich wie Fichte, zusätzlich im Wasserbau eingesetzt. Tannenholz ist leicht spaltbar. Deswegen wird es bevorzugt zur Herstellung von Spanschachteln, Spankörben oder sonstigen Spaltwaren verwendet.