zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Welt der Winzlinge - Zecken

Sie lauern versteckt in Wäldern, Parks und Gärten und warten oft monatelang auf ein Opfer, dem sie Blut abzapfen können: Zecken, kleine Monster, bewehrt mit Bohr-, Schneid- und Saugwerkzeugen, mit denen sie Tiere und Menschen zur Ader lassen. Die Spinnentiere werden drei bis fünf Jahre alt und sind wahre Hungerkünstler. In ihrem Leben kommen sie mit drei Blutmahlzeiten aus. Zecken haben einen denkbar schlechten Ruf, weil sie beim Saugen auch Viren und Bakterien übertragen, die gefährliche Krankheiten verursachen können. Die Sendung stellt die erstaunliche Lebensweise der Winzlinge vor und zeigt, wie man sich vor Zecken schützen kann. Ein Film von Hans Jürgen von der Burchard.

Filmskript: Welt der Winzlinge - Zecken

Welt der Winzlinge - Zecken

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Zeckenattacke

00:00 – 03:10

Zecken warten verborgen auf Gräsern und im Buschwerk auf Tiere oder Menschen, oft monatelang. Sie brauchen Blut und dafür riskieren sie alles. Zecken sind wahre Kletterakrobaten und suchen sich sorgfältig eine Stelle zum Anzapfen. Darum sollten sich Menschen ihre Haut nach sommerlichen Spaziergängen gründlich nach den kleinen Blutsaugern absuchen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Paarung

03:10 – 05:33

Das Paarungsritual der Zecken hat artistische Qualitäten. Das kleinere Männchen besteigt das Weibchen, krabbelt dann unter ihren Bauch und begattet sie. Mit den Mundwerkzeugen überträgt das Männchen den Samen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Eiablage

05:33 – 09:35

Das Zeckenweibchen saugt mehrere Tage Blut von seinen Opfern. Es braucht die Nahrung, um Eier entwickeln zu können, Zum Legen sucht es sich eine geschützte Stelle am Boden und presst bis zu 2000 Eier aus einer Öffnung am Bauch. Der Film zeigt den faszinierenden Vorgang in einer Zeitrafferaufnahme.Die Eiablage zehrt die Kräfte der Mutter auf, sie stirbt danach.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Jungen schlüpfen

09:35 – 12:45

Im März schlüpfen die Jungen. Noch sind sie geschlechtslose, farblose Larven, erst nach einigen Tagen färben sie sich dunkel. Kleine Nagetiere sind ihre bevorzugten Opfer. Ein Tropfen Blut reicht und die Larve häutet sich zur Nymphe. Nun verbessert sich auch das Klettervermögen, größere Tiere und auch Menschen zählen nun zu den Opfern.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das erwachsene Tier

12:45 – 16:03

Wenn die Nymphe sich häutet wird die Zecke zu einem erwachsenen Tier. Werden beim Blutsaugen Krankheitserreger aufgenommen, geht von der Zecke in Infektionsrisiko aus. Der Film zeigt den Vorgang des Blutsaugens mit einer aufwändigen Trickanimation.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

FSME-Infektion

16:03 – 19:25

Der Vorgang des Blutsaugens bei der Zecke lässt sich wissenschaftlich untersuchen. Die Analyse unter dem Mikroskop zeigt, wie die Erreger weiter gegeben werden. Besonders Menschen, die sich viel in der Natur aufhalten, wie zum Beispiel Forstarbeiter, sind besonders gefährdet, sich mit dem FMSE-Erreger durch die Zecke zu infizieren. Der Parasitologe nimmt bei den Arbeitern Blutproben ab, um ihren Antikörperstatus zu überprüfen und rät allgemein zu einer vorbeugenden Impfung.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Borreliose-Infektion

19:25 – 21:59

Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die durch Zeckenbisse übertragen wird. Eine unbehandelte Borreliose kann chronische Entzündungen im Körper hervorrufen. Oft kommt es auch Jahre später immer wieder zu Rückfällen. Ein Betroffener erzählt, wie sich bei ihm die Symptome entwickelten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Siegeszug der Blutsauger

21:59 – Ende

Gegen FSME hilft vorbeugend eine aktive Impfung. Gegen Borreliose dagegen gibt es bisher in Europa noch keinen wirksamen Impfstoff. Wissenschaftler forschen aber intensiv. Es gibt auch die Möglichkeit bei Zeckenbissen das Tier an ein Labor zu senden, wo es untersucht wird, damit gegebenenfalls vorsorglich Antibiotika gegeben werden können. Der weltweite Siegeszug der Zecken allerdings lässt sich kaum aufhalten. Denn durch ihre ungeheure Ausdauer und Begabung als Hungerkünstler monatelang auf ein Opfer warten zu können, sind sie nahezu unschlagbar.