zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Filminhalt: Der Bodensee – Naturschutz am Schwäbischen Meer

Wilde Uferzonen säumen Europas drittgrößten Binnensee und verwandeln die Landschaft im Süden Deutschlands in ein Eldorado für selten gewordene Tiere. Der Bodensee bietet seinen tierischen Bewohnern vielerorts einen idealen Lebensraum. Blaukehlchen, Eisvogel oder Uhu, sie alle profitieren von den zahlreichen Naturschutzgebieten rund um das „Schwäbische Meer“. Auch Heerscharen weit gereister Zugvögel lassen sich hier im Alpenvorland jedes Jahr nieder - sei es, um sich auf der Durchreise kurz auszuruhen oder wie der Große Brachvogel gar zu überwintern. Mit einer jungen Naturschützerin nehmen wir die naturbelassenen Uferbereiche näher unter die Lupe. Im größten und artenreichsten Naturschutzgebiet des deutschen Bodenseeufers, dem Wollmatinger Ried bei Konstanz, verraten charakteristische Nagespuren, dass auch der Biber wieder heimisch geworden ist. Der erfolgreiche Naturschutz macht sich am Bodensee nicht nur durch den außergewöhnlichen Artenreichtum bemerkbar, sondern auch in der Wasserqualität: Der Bodensee ist heute Europas größter Trinkwasserspeicher.

Naturschutz am Bodensee

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Artenvielfalt am Bodensee

00:00 – 03:27

Ob Blaukehlchen, Eisvogel oder Uhu, sie alle profitieren von den zahlreichen Naturschutzgebieten rund um den See. In den lang gestreckten Schilfgürteln herrscht insbesondere im Frühjahr reges Treiben. Mit einer jungen Naturschützerin nehmen wir diese naturbelassenen Uferbereiche näher unter die Lupe.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Schwemmland - Das Alpenrheindelta

03:27 – 04:45

Am österreichischen Bodenseeufer liegt das Mündungsgebiet des Alpenrheins. Das ständig wachsende Schwemmland ist das weiträumigste Naturschutzgebiet am Bodensee und Überwinterungsort für den Großen Brachvogel.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Herausforderung Naturschutz

04:45 – 06:48

Inmitten des dicht besiedelten Dreiländerecks von Deutschland, Österreich und der Schweiz gelegen, bleibt es eine beständige Herausforderung, zwischen dem Schutz und der intensiven Nutzung des Sees ein Gleichgewicht herzustellen. Naturschützer und Wasserpolizei arbeiten dafür Hand in Hand.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Strukturreichtum - Das Eriskircher Ried

06:48 – 10:47

Das Eriskircher Ried bei Friedrichshafen ist mit seinem Mosaik aus Streuobstwiesen, Auenwäldern und Flachwasserzonen einer der vielfältigsten Abschnitte des württembergischen Ufers. Hier finden Eisvogel, Wasseramsel und Kuckuck ideale Lebensbedingungen vor.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Kulturlandschaft Streuobstwiese

10:47 – 12:10

Streuobstwiesen zählen zu den artenreichsten und wertvollsten Biotopen Mitteleuropas. Doch die alte Kulturlandschaft weicht auch in der Bodenseeregion ertragreicheren Monokulturen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Flachwasserzonen - Das Wollmatinger Ried

12:10 – Ende

Die ausgedehnte, fischreiche Flachwasserzone des Wollmatinger Rieds lockt jedes Jahr scharenweise Wasservögel in die Konstanzer Region. Das Ried ist daher aus gutem Grund das größte und artenreichste Naturschutzgebiet am deutschen Bodenseeufer.