zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterricht: Faszination Frankreich: Rhône-Alpes

Bei der Sendung über „Rhône-Alpes“ sollte – jeweils nach einem offenen, schülerorientierten / kreativen Einstieg - in einer ersten Ansicht ein Überblick über den Inhalt der betreffenden Filmsequenz geschaffen und das in den Bildungsplänen an zentraler Stelle stehende Hör(seh)verstehen systematisch geschult werden. Dies kann mit einfachen - den Schülern vorab bekannten - Verständnisfragen und / oder anderen Beobachtungsrastern geschehen (Compréhension). Die zweite Präsentation der jeweiligen Sequenz kann dann unter differenzierten Fragestellungen und mit arbeitsteiligen Beobachtungsaufträgen angegangen werden, welche die zahlreichen Aspekte, Aussagen und nicht zuletzt die Bilder des Films aufarbeiten und eine erste Analyse ermöglichen (Analyse). Schließlich erlaubt die Tatsache, daß die angesprochenen Themen in der Regel jeweils mit konkreten Personen verknüpft werden, einen permanenten Lernerbezug (à vous). Die Möglichkeit der Nutzung des Internets kann zur weiteren schülerorientierten Vertiefung (Recherche / Approfondissement) führen.

Die Arbeitsblätter erlauben der Lehrkraft durch den Modulcharakter einen flexiblen Einsatz im Hinblick auf die Interessenlage der Schüler und die unterrichtliche Schwerpunktsetzung. Die Ergebnisse der Arbeit mit den Sendungen könnte eine zusammenhängende Darstellung der Personen und Themen sowie eine über den Film hinausgreifende Präsentation (z.B. in Form von Postern) von Rhône-Alpes sein.

Kommunikative Kompetenz / Sprechen

• Interviews mit den Personen des Films (les Chambel, les Servan, les Rayé, M. Teissier)
• Diskussion / Rollenspiele, z. B. über Ferienziele, Skiorte, Massentourismus, Aufgabenverteilung in der Familie, Zukunftsplanung (Mobilität)
• Beschreibung von Standbildern des Films (Landschaften, Orte, Personen)
• Kommentieren von Filmsequenzen ohne Ton oder in Zeitlupe

Präsentation

• Les Chambel, les Servan, les Rayé : Trois familles en Rhône-Alpes
• Mon rêve dans la vie / Mes passions / La saison que j’aime le plus
• Ma journée typique (im Anschluss an Sylvain, bei TC 4 :19)
• Aider ses parents – comment? (im Anschluss an Frédéric, bei TC 5 :25)
• Quitter sa ville natale / sa région à cause du travail ? (im Anschluss an M. Chambel, bei TC 6 :57)
• Rhône-Alpes als Partnerregion von Baden-Württemberg (Vergleich)

Schreiben / Textproduktion

• Brief an bestimmte Personen oder von bestimmten Personen verfassen
• Brief oder E-Mail an Familie Rayé schreiben (Reservierungsanfrage)
• Reservierung einer Ferienwohnung (zum Beispiel in Combloux) oder eines Campingplatzes
• Inventez l’histoire de quelqu’un qui a quitté la ville pour s’installer à la campagne.
• Racontez la vie de quelqu’un qui a quitté la campagne pour vivre en ville.
• Résumés von Teilen des Films (La vie des Chambel / des Servan / des Rayé)
• Schreiben einer Geschichte (eines Gedichts), ausgehend von einem Standbild des Films
• Passer ses vacances au bord de la mer ou à la montagne ?
• Comment j’imagine les vacances idéales.

Hörverstehen / Leseverstehen / Transfer

• Chansons: Jean Ferrat, La Montagne; François Bérenger, Département 26

Projektorientiertes Arbeiten / Nutzung des Internets / Methodenkompetenz / interkulturelles LernenChalancon

• Orte in der Region Rhône-Alpes / die eigene Gegend vorstellen (je 2 Schüler)
• Internetseiten von Combloux, Tignes, Chamonix, Lyon, Annecy, La Motte Chalencon, la Drôme provençale, Nyons, Rémuzat.
• Prospekt / Poster z. B. für Lyon/ Annecy / Chalancon entwickeln (mit Bildern aus dem Internet)
• Poster von französischen Skiorten in den Alpen (mit Bildern / Prospekten aus dem Reisebüro)
• Jugendherbergen / Campingplätze in der Region ausfindig machen
• konkrete Ferienplanung (Anreise / Wohnen / Ausflüge / Besichtigungen / weitere Aktivitäten), z. B. für Annecy (2 Tage), Lyon (2 Tage), la Drôme (1 Woche), mit Präsentation
• regionale französische Kochrezepte / heimische (deutsche) Spezialitäten vorstellen

Wortschatz / Wortfelder / filets à mots / centres d’intérêt (auch als Poster)

• z. B. : sports d’hiver, tourisme, alpinisme, agriculture, écologie