zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Open Air Klassik - Zauberlehrling und Bolero

Zwei beliebte Stücke der Orchesterliteratur - der „Zauberlehrling" von Paul Dukas und der „Bolero" von Maurice Ravel – werden vom SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter der Leitung von Chefdirigent Sylvain Cambreling gespielt. Die Aufzeichnung entstand im Rahmen eines Benefizkonzerts auf dem Freiburger Münsterplatz. „Der Zauberlehrling" ist das bekannteste Werk von Paul Dukas – die Vertonung der gleichnamigen Ballade von Johann Wolfgang von Goethe. Populär wurde dieses Scherzo für Sinfonieorchester als musikalische Vorlage einer Sequenz im Disney-Film "Fantasia" mit Micky Maus als Zauberlehrling. Der „Bolero" ist die berühmteste Komposition von Maurice Ravel – ein Stück für Ballett, das 1928 Premiere hatte. Es ist im Dreivierteltakt geschrieben und besteht aus zwei Melodien A und B, die in insgesamt 18 Variationen in unterschiedlichen Instrumentierungen gespielt werden. Dazu kommt ein für den spanischen Bolero typischer, gleichförmiger Rhythmus.

  • Dirigent Sylvain Cambreling mit Taktstock in der rechten Hand. Er steht leicht gebeugt. (Quelle: SWR)

    Sylvain Cambreling dirigiert das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg

  • Vom Freiburger Münster aus gesehen: die überdachte Bühne mit dem Orchester, davor in Stuhlreihen das Publikum. Rechts von der Bühne sind historische Bauten zu erkennen, links angeschnitten das Freiburger Münster. (Quelle: SWR)

    Das Open-Air-Klassik-Konzert auf dem Freiburger Münsterplatz