zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Sendung

Die Herausforderung war immens: Er wollte den wichtigsten Fluss Europas zähmen, den Rhein. Gut 200 Jahre nach Beginn der Bauarbeiten zur Rheinbegradigung erzählt der Film vom Lebenswerk des badischen Ingenieurs Johann Gottfried Tulla. [Zur Sendungsübersicht]

nach oben

  • Gemälde: Portrait von Johann Gottfried Tulla in Uniform (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    Johann Gottfried Tulla studiert Wasserbau und wird als Ingenieur in den badischen Staatsdienst übernommen (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • Spielszene: Männer in Arbeitskleidung und mit Spaten machen sich auf den Weg (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    Bauern und Fischer sollen den Ingenieur Tulla beim ersten Durchstich der Rheinkorrektur unterstützen (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • Gemälde: Napoleon zu Pferd inmitten seiner Truppen vorm Brandenburger Tor (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    Napoleon Bonaparte zieht triumphierend in Berlin ein, der Hauptstadt seines Gegners Preußen (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • Alte Karte, auf der mit schwarzem Kreidestrich der begradigte Rhein eingezeichnet ist (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    Tulla will dem Rhein ein neues, geraderes Flussbett schaffen (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • Externer LinkZur Sendung bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Sendung „Johann Gottfried Tulla und die Begradigung des Rheins“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge