zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Der Film rekonstruiert die dramatischen Ereignisse des Tsunamis aus der Sicht der Grundschulkinder, die ihn überlebt haben, während die meisten ihrer Schulkameraden ums Leben kamen. Die Lehrer der Okawa-Grundschule am Kitakami-Fluss versammelten die Schüler nach dem Erdbeben auf dem Hof und berieten, ob sie sie auf den Hügel hinter der Schule führen sollten. Die Entscheidung dauerte zu lange, und die Tsunamiwelle verschlang 74 Kinder, die noch nicht von ihren Eltern abgeholt waren. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

In den Schulen von Minamisoma, 30 km vom havarierten Atomkraftwerk entfernt, wurden Kinder aufgenommen, die aus der strengen 20-km-Sperrzone evakuiert worden waren. Auch hier sind sie noch einer gefährlichen Strahlenbelastung ausgesetzt. Ihr Leben hat sich völlig verändert. Ihr Alltag wurde auf den Kopf gestellt, ihr Familienleben zerstört. Der Film zeigt wie die Katastrophe die Sicht der Kinder auf die Welt verändert hat. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Was hat sich in Japan ein Jahr nach der Atomkatastrophe verändert? In Koriyama, 40 km vom havarierten Atomkraftwerk entfernt, ist das Thema Radioaktivität jetzt Teil des Physikunterrichts, denn die Schüler und ihre Familien müssen sich auch im täglichen Leben ständig mit der erhöhten Strahlung auseinandersetzen. Während sich in Japan früher fast niemand kritisch mit der Atomenergie auseinandersetzte, gibt es inzwischen eine Anti-Atomkraftbewegung, die hofft, die japanische Energiepolitik beeinflussen zu können. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Das japanische Erdbeben-Frühwarnsystem ist für Japan lebenswichtig. Ohne dieses hätte es am 11. März 2011 noch viel mehr Todesopfer gegeben. Das schwerste je in Japan gemessene Erdbeben hatte einen verheerenden Tsunami und die Atomkatastrophe von Fukushima ausgelöst. Für die Japaner sind Erdbeben eine tägliche Gefahr. Damit sie überhaupt eine Chance haben, sich in Sicherheit zu bringen, sendet das japanische Frühwarnsystem kurz vor Beginn eines Bebens eine Warnung auf Handys, Computer und Fernseher. [mehr]

nach oben

(Rechte: www.colourbox.com)

Ein Jahr nach dem Erdbeben vom 11. März 2011 machen sich die Schülerreporter Lisa und Marvin aus Bremerhaven auf nach Japan. Sie begeben sich in die Tsunami-Gebiete und in die High-Tech Metropole Tokio. Sie sprechen mit Schülern, deren Schule vom Tsunami getroffen wurde, und mit einem Umweltberater der Regierung. Sie wollen erfahren, wie es den Menschen in Japan ein Jahr nach der Katastrophe geht und wie es um die Zukunft des Landes bestellt ist. [mehr]

nach oben

Ein Film über die Versorgung dieser Stadt der Superlative, bei dem Fukushima und seine Folgen miterzählt werden. Ein Film auch über Vertrauensverlust in die technischen und politischen Eliten und über die Wut im Bauch vieler Japaner. [mehr]

nach oben

  • Externer LinkZur Sendung bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „Japan“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge