zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Männer und Frauen

"Männer und Frauen" zeigt Musliminnen und Muslime und das Selbstverständnis der Geschlechter in Marokko, Deutschland und Saudi-Arabien. In der Königsstadt Fes erleben die Zuschauer eine traditionelle Hochzeit und die Ehe als nach wie vor verpflichtende islamische Lebensweise. Beim Jahrestreffen der Muslimischen Jugend Deutschland diskutieren junge Leute im hessischen Bad Orb Fragen von Beziehung und Religion. In Fes erleben die Zuschauer die junge Designerin Faouzia Anafi als Chefin von sechs Männern und als gehorsame Tochter, während unweit der 1000 Jahre alten Moschee die Hiphopper der Gruppe F'assi - gläubige und in ihre Familien integrierte junge Leute - ihre Beats durch die Gassen schallen lassen. Zerah Yilmaz, Leiterin der Begegnungsstätte der neuen Moschee in Duisburg-Marxloh, verblüfft mit offenen Worten, während junge Männer und Frauen in Saudi-Arabien mit dem Segen des Königs in einen ersten Dialog treten.

Männer und Frauen

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hochzeit und Ehe

00:00 – 02:35

Grundlage der muslimischen Ehe ist die Aufgabenteilung: Der Mann ist finanziell und moralisch für die Familie verantwortlich, die Frau für Kinder und Ehemann. Oft ist die Ehe die einzige Möglichkeit für Mann und Frau zusammenzuleben.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Stellung der Frau im Islam

02:35 – 03:50

Mohammeds erste Frau Khadisha war Geschäftsfrau und die wichtigste Beraterin ihres Mannes. Sie wird bis heute hochverehrt. Die islamische Religion selbst sieht keine Benachteiligung der Frau vor, so wie sie in der muslimischen Welt oft praktiziert wird.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Gleichberechtigung und Vorurteile

03:50 – 05:33

Die Theologin und Muslimin Zehra Yilmaz in Duisburg setzt sich für die Gleichberechtigung der Frauen ein. Sie fühlt sich im Alltag häufig mit Vorurteilen konfrontiert.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Frauen in Saudi-Arabien

05:33 – 08:07

In Saudi-Arabien hat sich ein traditionelles Rollenbild verfestigt mit starken Einschränkungen für die Frauen. König Abdul Aziz hat ein "Zentrum für den nationalen Dialog" eingerichtet, um junge Männer und Frauen miteinander ins Gespräch zu bringen - eine Situation, die der Tradition nach eigentlich verboten ist.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Muslimische Jugendliche in Deutschland

08:07 – 10:01

Die heutige Generation muslimischer Jugendlicher in Deutschland hat oft modernere Rollenvorstellungen als die Generation der ursprünglichen Zuwanderer. Trotzdem ist bei ihnen die ganze Bandbreite an Lebensentwürfen vertreten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Rollenvorstellungen in Marokko

10:01 – 13:45

Die selbständige Modeschneiderin Faouzia Choukri hat in ihrem Geschäft das Sagen, ordnet sich jedoch im Privatleben ganz ihrer Familie unter. Auch die jungen Männer der Rap-Band F'assa haben eine traditionelle Vorstellung von den Geschlechterrollen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Gesellschaft und traditioneller Glauben

13:45 – Ende

Zehra Yilmaz regt an, dass Frauen auf ihr Herz und ihre Vernunft hören sollen, um ihre eigene Rolle in der Gesellschaft zu finden, und sich dabei nicht vom traditionellen Glauben einengen zu lassen.