zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Hintergrund: Kuba

Außenminister John Kerry (Quelle: Imago)

Der Außenminister der Vereinigten Staaten John Kerry bei der Wiedereröffnung der US-amerikanischen Botschaft in Havanna. (Quelle: Imago)

Das Ende einer jahrzehntelangen Feindschaft?

Havanna - Kuba, im August 2015: Eine neue politische Ära beginnt. 54 Jahre nach der Schließung der amerikanischen Botschaft in Kuba wird hier zum ersten Mal wieder die amerikanische Fahne gehisst. Nach jahrzehntelanger Feindschaft haben die Vereinigten Staaten und Kuba die diplomatischen Beziehungen untereinander wieder aufgenommen. Der Alltag in Havanna verändert sich rasant. Und immer mehr Touristen entdecken die karibische Insel als Reiseziel. Die Feindschaft zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba beginnt mit der kubanischen Revolution am Ende der 1950er Jahre. Inmitten des Kalten Krieges gerät der kleine Inselstaat zwischen die Fronten des Ost-West-Konfliktes.