zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Hochbegabung - mehr als Intelligenz

„Ich beobachte sehr genau, viele Dinge fallen mir leicht.“, sagt Negin. Die 16-Jährige ist hochbegabt, findet aber daran gar nichts Ungewöhnliches. Die junge Frau nimmt teil bei „Jugend forscht“, engagiert sich bei UNICEF und denkt, dass die meisten Menschen besondere Begabungen haben. Die gleichaltrige Carina ist ebenfalls hochbegabt. Sie ist Schlagzeugerin und hat schon viele Wettbewerbe haushoch gewonnen. Früher hatte sie Schwierigkeiten in der Schule, wurde gemobbt. Doch seit ihr Ausnahmetalent entdeckt ist und gefördert wird, kann sie selbstbewusst ihre Musikleidenschaft ausleben. Auch der hochbegabte Florian blickt zurück auf eine schwierige Schulzeit. Mittlerweile studiert der 21-Jährige und hat gleichgesinnte Freunde gefunden, aber früher war er sehr allein. Er brannte für viele Themen, doch Gleichaltrige konnten damit nichts anfangen. Auch seine Lehrer waren überfordert und fanden, er stelle zu viele Fragen. Florian zog sich zurück. Besondere Talente brauchen Anerkennung und Förderung, damit sie sich entfalten können. Unser Film begleitet drei junge hochbegabte Menschen, die ihren eigenen Weg finden.

Hochbegabung - mehr als Intelligenz

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hochbegabung bedeutet für mich….

00:00 – 01:31

Negin, Carina und Florina sind hochbegabt. Aber was Hochbegabung genau bedeutet, das definieren die drei jungen Menschen sehr unterschiedlich. Sie sehen sich nicht als „Überflieger“, aber alle drei haben eine sehr schnelle Auffassungsgabe und können sich sehr gut konzentrieren.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Neugier, Beobachtungsgabe und Fleiß – Leistung hat viele Facetten

01:31 – 06:31

Carina ist Schlagzeugerin, die Musik ist ihr Leben. Früher hatte sie Probleme in der Schule aber das Schlagzeug spielen gibt ihr Energie für alles. „Es ist wie Atmen“, sagt die junge Frau. Florian vertieft sich gerne in wissenschaftliche Probleme, will sie durchdringen und so lernen zu verstehen, wie die Welt funktioniert. Manchmal führt diese Fokussierung zu Problemen in Florians sozialen Umfeld. Negin beobachtet die Welt sehr genau. Diese Beobachtungsgabe und Leidenschaft unterscheide sie vielleicht von anderen, denkt sie. Aber jeder Mensch sei in irgendeiner Form begabt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Vorurteile, Mut und Unterstützung

06:31 – 11:24

Carina und Florian fielen in der Grundschule auf, positiv und negativ. Sie waren schneller als andere und hatten besondere Interessen. Das fanden nicht alle Mitschüler und auch nicht alle Lehrer gut und es hat einige Jahre gedauert, bis die beiden Anerkennung und die Förderung bekamen, die sie brauchten. Negin ist ihrer Familie dankbar, dass sie sie immer unterstützt hat. Sie denkt, dass viele Menschen ihre Begabungen besser ausleben und sich mehr zutrauen sollten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Selbstvertrauen, Ehrgeiz und Erfolge

11:24 – 19:10

Als Carina ihren ersten großen Musikwettbewerb gewonnen hatte, war das für sie ein Wendepunkt in ihrem Leben. Nun wusste sie, was ihr Ziel war und war bereit alles zu geben, um eine erfolgreiche Schlagzeugerin zu werden. Ihre Familie und ihre Lehrer unterstützen sie dabei. Florian thematisiert das Thema Hochbegabung nicht gerne. Zu oft, ist er dabei auf Vorurteile und Ablehnung gestoßen. Er konzentriert sich daher lieber auf seine Ausbildung und seine persönliche Entwicklung. Er will seine kreative Seite mehr ausleben. Negin nimmt Teil an einem Wissenschaftswettbewerb für Jugendliche. „Es ist ein Adrenalinkick sich mit anderen zu messen“, sagt sie.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Freunde, Familie und Engagement

19:10 – 24:35

Carina will ihr Hobby zum Beruf machen. Dafür muss sie schon jetzt ein professionelles Image als Musikerin aufbauen, inklusive Werbefotos und sie muss sich gut vernetzen. Das Wichtigste aber, sagt sie ist: „Üben, üben, üben!“ Auch Florian macht Musik, aber eher zur Entspannung. Er hat sich viele Jahre unter Druck gefühlt, so zu sein wie andere, nicht aufzufallen. Nun will er sein eigenes Leben leben und sich nicht mehr an den Erwartungen anderer Menschen ausrichten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Verwirklichen von Träumen

24:35 – Ende

Florian hat Freunde gefunden, die seine Interessen teilen. Gemeinsam tüfteln sie gerne an wissenschaftlichen und technischen Problemen. Der Student arbeitet gerne im Team, die „Ideen werden so besser“, sagt er. Er wünscht sich eine offene Gemeinschaft, in der jeder sein kann, wie er will. Negin arbeitet weiter an ihrer Präsentation über das Verhalten von Tieren. Ihr Huhn dient als Demonstrationsobjekt. Sie ist froh über die Förderung, die sie bekommt und wünscht, dass noch mehr Kinder und Jugendliche bei der Verwirklichung ihrer Interessen gefördert werden. Carina konnte wegen der Einschränkungen durch die Corona Pandemie im Jahr 2020 nur wenige Konzerte geben. Sie liebt aber die Auftritte auf der Bühne und genießt jeden Auftritt, der möglich ist.