zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Filminhalt: Computerklänge

Ein Krimi ohne Musik ist wie eine Suppe ohne Salz. Doch die Tage, in denen große Filmorchester für die nötige Spannung sorgten, sind gezählt. Komponist Christian Kardeis setzt wie viele seiner Kollegen auf digitalisierte Klänge aus dem Computer. Die Kamera beobachtet ihn bei der Vertonung eines Tatorts, sie zeigt, wie die Samples der verschiedenen Instrumente zuvor aufgenommen wurden. Die „Physikanten“ geben einen Einblick in die elektronische Klangerzeugung. Sie ist die Grundlage des Synthesizers, der die Musikwelt revolutioniert hat.

TC Inhalt Dauer
01:10 - 03:23 Filmmusik aus dem Computer 02:13
03:24 - 08:22 Wie entstehen gesampelte Sounds? 04:58
08:23 - 11:36 Der erste Synthesizer: Das Theremin 03:13
11:37 - 14:06 Bob Moogs Synthesizer 02:29
  • Filmkomponist Christian Kardeis sitzt vor vielen Monitoren (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

    Filmkomponist Christian Kardeis

  • Grafische Darstellung eines Streichersamples (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

    Grafische Darstellung eines Samples

Filmskript: Computerklänge