zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Haie - Faszinierende Fische

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Auf der Suche nach Haien

00:00 – 06:04

Meeresbiologe Eric Hoffmayer ist mit seinem Forschungsteam im Golf von Mexiko unterwegs, um Daten über Haie zu sammeln. Noch weiß die Wissenschaft zu wenig über die geheimnisvollen Tiere. Die Crew will möglichst viele Haie vermessen, markieren und mit einem Satellitentag versehen. Sie legen an einer Bohrinsel an, weil dies ein willkommener Ort für viele Fische ist.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Ängstliche Tiere – perfekte Jäger

06:04 – 10:11

Es gibt mehr als 450 Haiarten, die sich in Aussehen und Lebensweise zum Teil stark unterscheiden. Ihre phänomenalen Sinne machen die Haie zu perfekten Jägern. Sie können ihre Beute riechen, sehen und sogar fühlen. Die Seitenlinienorgane nehmen zum Beispiel feine Druckunterschiede im Wasser wahr und ihre Lorenzinischen Ampullen spüren selbst winzige elektrische Spannungen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Beschützer des Ökosystems

10:11 – 12:24

Haie stammen aus dem Erdzeitalter Devon und sind damit älter als die Dinosaurier. Heute sind sie stark bedroht: Umweltverschmutzung und Überfischung machen ihnen schwer zu schaffen. Dabei sind Haie wichtig für unsere Meere, sie kontrollieren als Tiere an der Spitze der Nahrungskette unter anderem das Wachstum von Fischpopulationen und halten damit die Ökosysteme der Meere im Gleichgewicht.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Fischeier – ein gefundenes Fressen für die Walhaie

12:24 – Ende

Die Forscher haben großes Glück: Eine Gruppe von Walhaien nähert sich dem Forschungsschiff. Eric und sein Team können die Haie mit Satellitentags markieren und DNA-Proben nehmen. Den Grund für die Ansammlung von Walhaien erfährt Eric Hoffmayer durch eine Planktonprobe. Eigentlich sind die Tiere Einzelgänger, aber Millionen von Fischeier haben sie angelockt. Ein wahres Festmahl für die Planktonfresser.