zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Film: Die Sache mit der Glühbirne

Die Sache mit der Glühbirne

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Sache mit der Glühbirne (Manische Depression)

Die Geschichte einer Frau, die wir „durchgeknallt“ nennen würden. Die in den höchsten Höhen der Euphorie segelt, ungeerdet und komplett enthemmt. Um dann – ohne Vorwarnung – um so tiefer abzustürzen. Ein Absturz in Verzweiflung und Sinnlosigkeit, in eine Depression, die die eben gelebte Euphorie mit einem Schlag tilgt. Sie lebt in der Welt der Manisch-depressiven. Gerade noch himmelhochjauchzend, dann zu Tode betrübt, sobald diese große Helligkeit in ihr, die die Glühbirne, erloschen ist...

Filmskript

  • In meinem Abschlussjahr wurde ich aufgefordert, eine Arbeit über Wörterbücher zu schreiben, was komplett im Widerspruch zu den Motiven stand, warum ich mich mit Sprache beschäftigte. Ich fand mich also in der Bibliothek wieder und schrieb diese lächerlichen Dinge, immer und immer wieder.