zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur

Links

  • Externer LinkPortal Rockmusik

    Das Portal Rockmusik bei Wikipedia erleichtert die Übersicht über die verschiedenen Richtungen und Bands, vor allem weil der Zugang über die Namen der Bands, über einzelne Künstler, bekannte Alben, Festivals und mehr möglich ist.

  • Externer LinkPopakademie

    Die Popakademie für professionelle Ausbildung im Musikbusiness. Initiator: empjre – "Europäisches Zentrum für Musikwirtschaft, Popkultur, junge Musik, Rock und Existenzgründung".

  • Externer LinkLexikon Pop und Rock

    Rund 2500 Begriffe, Namen, Interpreten aus Pop und Rock – zum schnellen Nachschlagen kurz beschrieben.

Literatur

Luke Crampton; Dafydd Rees: Rock und Pop. Die Chronik 1950 bis heute
Dorling Kindersley, München, 2003, 600 Seiten, ISBN-10: 3831005354 / ISBN-13: 978-3831005352 Ein üppiges Werk zu über 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte, chronologisch aufgebaut und daher gut zum Nachschlagen geeignet. Derzeit ist das Buch leider nur antiquarisch zu erhalten.
Frank Laufenberg: Hit-Lexikon des Rock und Pop
Ullstein, Berlin, 2007, 2700 Seiten (3 Bände), ISBN-10: 3548369200 / ISBN-13: 978-3548369204 Wer nach Mitte des 20. Jahrhunderts in den britischen, amerikanischen oder deutschen Top Ten vertreten war, der findet sich auch in diesem Lexikon des bekannten Musikjournalisten Frank Laufenberg. Außer diesen Gruppen und Interpreten enthält das dreibändige Lexikon auch Infos zu allen „Oldie“-Hits von 1940 bis 1962. Geeignet als Nachschlagewerk.
Reinhard Bergelt: Thema Musik. Von Rock 'n' Roll bis Techno (2 CDs)
Klett, Stuttgart, 1998, ISBN 978-3-12-178941-2 / ISBN 3-12-178941-4 Überblick über 50 Jahre Rockmusik – von Techno bis zu den Wurzeln; mit Hörbeispielen, Coverversionen und Playbacks.