zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Die Hetze begann, als Anastacia zwölf Jahre alt war. Die Kinder sagten, sie sei hässlich und seltsam. Anastacia fühlte sich wie ein Niemand. Sie wurde depressiv und begann sich selbst zu verletzen. Dann entdeckte sie das Schreiben. Sie wollte schildern, wie sich Mobbingopfer fühlen und wie man Mobbing überwinden kann. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Gabriela hieß früher Gabriel und wurde gemobbt, weil er ein femininer Junge war. Als er die Schule wechselte, wurde er selbst zum Mobber, doch das bewahrte ihn nicht davor, weiter verspottet zu werden. Mit einem Schauspielkurs begann Gabriels Verwandlung zur Transgender-Frau Gabriela. Das Theaterspielen half Gabriela, ihren Schmerz zu überwinden. Sie spürte, dass sie alles erreichen konnte. Heute teilt sie ihre Erfahrungen in Videos auf ihrem Internetkanal und hilft Menschen, denen es so geht wie ihr. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Natalia wollte zu den beliebten Leuten ihrer Schule zu gehören; sie wollte auffallen und cool wirken und begann, eine neue Mitschülerin zu mobben. Als sie erfuhr, dass das Mädchen an Suizid dachte, war Natalia schockiert und betroffen. Sie sprach mit ihrer Mitschülerin und bat sie um Verzeihung. Die beiden wurden Freundinnen. Im Kampfsport Taekwondo lernte Natalie Werte wie Gemeinschaft, Freundschaft und Vertrauen kennen. Heute ist ihr klar, dass selbstbewusste Jugendliche es nicht nötig haben, sich auf Kosten anderer hervorzutun. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Pedro war ein geselliges Kind. Doch er wurde von seiner eigenen Lehrerin gemobbt, fühlte sich isoliert und wollte nicht mehr in die Schule gehen. Nur zu Hause bei seiner Familie empfand er Sicherheit. Seine Mutter erkannte das Problem und Pedro kam in eine neue Klasse. Er entdeckte die Freude am Lernen wieder und fand Freunde. Pedro studiert heute Biologie und weiß, wie wichtig es ist, sich mitzuteilen und Hilfe zu suchen, wenn man sich allein fühlt. [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Während seiner ganzen Kindheit wurde Renato gemobbt, weil er mit seinem Vater an einem Süßwarenstand arbeitete, weil er klein war, weil er irgendwie „anders“ schien. Renato konnte sich niemandem anvertrauen: Er schämte sich und fühlte sich wehrlos. Erst als er zu zeichnen begann, fand er ein Ventil, dem Mobbing zu entfliehen. [mehr]

nach oben

  • Externer LinkZur Sendereihe bei Planet Schule - "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „Faces“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge

  • Externer LinkFaces – Englischsprachige Originalwebseite

    Die Filme sind Teil eines Projekts, bei dem Jugendliche weltweit von ihren Erlebnissen berichten. Alle Clips finden sich auch auf der englischsprachigen Webseite „Faces – How I survived being bullied“ des japanischen Senders NHK, der die Reihe initiiert hat: www.nhk.or.jp/faces/