zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterrichtsvorschlag Zuckere Welt

"Zuckere Welt" zeigt den Alltag einer Zirkusfamilie. Die 15-jährige Madeleine und der 17 Jahre alte Anthony schildern, was der Zirkus für sie bedeutet, und gewähren einen Einblick in ihre ganz persönlichen Zukunftsträume. Themen sind Familienleben und Geschwisterbeziehung, Identität und Zukunftsperspektiven. Außerdem lässt sich an dem Film exemplarisch aufzeigen, wie eine Personenbeschreibung in Bildern und Metaphern filmisch umgesetzt werden kann.

Filmbeobachtung: Zirkusleben

Die Klasse schaut zunächst den ersten Teil des Films bis Timecode: 00:00 - 11:10 Min. und taucht so ein in das Alltagsleben einer Zirkusfamilie. Begleitend kann ein Multiple-Choice-Fragebogen ausgefüllt werden, um die Inhalte zu sichern.

Sozialform

Einzelarbeit

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht

Die Aufgabenstellung liegt in zwei Varianten vor. "1A Zuckere Welt" sichert die Inhalte im Multiple-Choice-Verfahren. Bei "1B Zuckere Welt" gibt es zu jeder Frage lediglich eine richtige und eine falsche Antwort.

Filmbeobachtung: Lebensträume

In der zweiten Hälfte des Films geht es um Lebensträume. Die Schüler beantworten Fragen zu den Zukunftsplänen der Protagonisten Melanie und Anthony. Dies bildet die Basis für eine anschließende Auseinandersetzung mit eigenen Wünschen und Lebensträumen.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht

Die Aufgabenstellung liegt in zwei Varianten vor. Bei Arbeitsblatt 3A sind die Fragen offen gestellt, die Schüler können eigene Schwerpunkte setzen. Auf Arbeitsblatt 3B sind strukturierte Einzelfragen vorgegeben, die die Schüler nacheinander abarbeiten sollen. Auf beiden Blättern ist eine Beantwortung in Stichworten gefordert. Lernstarke oder besonders interessierte Schüler können die Antworten auch ausformulieren.

Sozialform

Einzelarbeit

Transfer: Zukunftsplanung

Wie sieht meine eigene Zukunftsplanung aus? Die Schülerinnen und Schüler tragen verschiedene Lebensetappen auf einem Zeitstrahl ein. Dabei sollen sie sich auch notwendige Handlungsschritte bewusst machen, die dem Erreichen ihres Lebensziels vorausgehen müssen – wer Tierärztin werden will, muss beispielsweise zunächst Abitur machen und dann studieren.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht

Während stärkere Schüler auf Arbeitsblatt 4A ihre Zukunftsvision komplett frei entwerfen, nutzen schwächere Schüler bei Bedarf die Ideen auf den Hilfekarten von Materialblatt 5. Diese können sie ausschneiden und auf Arbeitsblatt 4B aufkleben.

Sozialform

Einzelarbeit

Filmbeobachtung/Vertiefung: Filmausschnitte

Anschließend kann man eine Sequenz des Films unter gestalterischen Gesichtspunkten genauer analysieren (Timecode 11:38 – 13:09 Min.). Der Film bricht hier mit dem dokumentarischen Format. Die Protagonisten setzen ihre Rollen als "Kronjuwel" und "Thronfolger" in der Zirkuswelt bildlich in Szene. Die Schüler klären die Begriffe und analysieren anschließend die Sequenz und ihre Funktion. Ergänzend kann das Interview mit den Filmemacherinnen herangezogen werden, in dem sie erklären, warum sie diese Bildfolgen eingefügt haben: Film "Die dok' mal!-Filmemacher im Interview, Folge 1" (Timecode 13:09-13:52)

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht

Die Aufgabe ist mehrschrittig. Je nach Lerngruppe müssen zunächst wesentliche Begriffe geklärt werden (Arbeitsblatt 6). Die beiden Varianten von Arbeitsblatt 7 arbeiten mit Screenshots aus dem Film. Dabei geht Arbeitsblatt 7A stärker auf die metaphorische Bedeutung der Begriffe und ihre bildliche Umsetzung ein. Arbeitsblatt 7B fordert weniger Transferleistung: Die Schüler beschreiben die Bilder und erklären die Zusammenhänge in der Geschichte.

Sozialform

Einzelarbeit

Transfer/Medienarbeit: Personenporträts

Ähnlich wie "Kronjuwel" Madeleine oder "Thronfolger" Anthony in Szene gesetzt wurden, porträtieren die Schüler einen Menschen aus ihrem Umfeld in ein bis drei Fotos.

Sozialform

Gruppenarbeit

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick

Phase Inhalt Sozialform Material
Filmbeobachtung Zirkusleben Einzelarbeit Film "Zuckere Welt" (Timecode: 00:00 - 11:10) , PC, Beamer und Lautsprecher, Arbeitsblätter 1A & 1B / Kontrollblätter 2A & 2B
Filmbeobachtung Lebensträume Einzelarbeit Film "Zuckere Welt" ab Timecode 11:10 Min. , PC, Beamer und Lautsprecher / Arbeitsblätter 3A & 3B
Transfer Zukunftsplanung Einzelarbeit Arbeitsblätter 4A & 4B, ergänzend für schwächere Schüler Materialblatt 5
Filmbeobachtung/Vertiefung Filmausschnitte Einzelarbeit Filmausschnitt "Zuckere Welt" (Timecode 11:38 - 13:09 Min.), PC, Beamer, Lautsprecher / Arbeitsblatt 6 zur Begriffsklärung, Arbeitsblätter 7A & 7B zur Analyse des Filmausschnitts. Ggf. Film "Die dok' mal!-Filmemacher im Interview, Folge 1" (Timecode 13:09-13:52)
Transfer/Medienarbeit Personenporträts Gruppenarbeit Fotokameras oder Smartphones, Beamer für die Präsentation